Brandschutz / Feuerwehr

 

Der Brandschutz in der Stadt Neu-Isenburg wird durch eine Freiwillige Feuerwehr mit Unterstützung durch 10 hauptamtlichen Kräften sichergestellt.

Rund 130 Frauen und Männer versehen ihren ehrenamtlichen Dienst in den Einsatzabteilungen der Kernstadt und der Stadtteilfeuerwehr in Zeppelinheim.

In den Jugendfeuerwehren engagieren sich insgesamt ca. 35 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Somit ist die Jugendfeuerwehr nicht nur wichtigster Bestandteil der Nachwuchsförderung für die Einsatzabteilung, sondern auch ein wichtiger Bestandteil für die Jugendarbeit in der Stadt.

In der Feuerwache der Kernstadt versehen insgesamt 10 hauptamtliche Kräfte ihren Dienst. Diese sind im Tagdienst tätig und gewährleisten damit bis zum Eintreffen der ersten freiwilligen Feuerwehrangehörigen ein zügiges Ausrücken der ersten Einsatzfahrzeuge. In  der einsatzfreien Zeit sind sie für Wartung, Unterhaltung und Prüfung von Einsatzgeräten, Brandschutaufklärung, betriebliche Schulungen und unterstützend im vorbeugenden Brandschutz tätig.

Insgesamt 9 Feuerwehrangehörige wohnen derzeit in den acht Dienstwohnungen. Nachts- und am Wochenende versehen jeweils zwei nebenberufliche Kräfte einen Bereitschaftdienst, so dass die Feuerwache Neu-Isenburg 24 Stunden täglich besetzt ist.

In der Feuerwache hat auch der Fachbereich Brandschutz (FB37) seinen Sitz. Hier werden alle Verwaltungsaufgaben für die Feuerwehr wahrgenommen. Es werden zudem Schulungen für betriebliche Brandhelfer ebenso wie die Brandschutzerziehung in Kindertagesstätten und Schulen durchgeführt.

Weiterhin sind im Fachbereich Brandschutz die Gefahrgutüberwachung der Stadt Neu-Isenburg sowie die Aufgabenwahrnehmung des Arbeitsschutzes (Sicherheitsfachkraft) für die Stadtverwaltung angesiedelt.

Feuerwache Neu-Isenburg
Sankt-Florian-Str. 2
63263 Neu-Isenburg
Telefon: 06102 - 7424
Fax:       06201 - 33938
Mail:       zentrale(at)37.stadt-neu-isenburg.de