Wahlinformationen

Allgemeine Wahlinformationen

Trotz zahlreicher überörtlicher Vorgaben sind kommunalpolitische Entscheidungen, wie z.B. über Sozialeinrichtungen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Bebauungspläne, die Grünanlagen und das kulturelle Angebot, für das tagtägliche Leben des einzelnen Bürgers von Bedeutung.


Die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt nehmen auf vielfältige Weise am politischen Geschehen teil bzw. Einfluss auf dieses. An erster Stelle sind hierbei die Wahlen zu nennen.

Wahlen finden auf europäischer Ebene (Europawahl), Bundesebene (Bundestagswahl) Landesebene (Landtagswahl) und kommunaler Ebene (Wahl der Kreistage, Wahl der Gemeindevertretungen/Stadtverordnetenversammlungen, Wahl der Ortsbeiräte und der Ausländerbeiräte sowie Direktwahlen der (Ober-)Bürgermeister/innen und Landräte/Landrätinnen statt.

Daneben gibt es als weiteres Instrument der politischen Entscheidungen auf Landesebene Volksbegehren und Volksentscheide und auf kommunaler Eben Bürgerbegehren und Bürgerentscheide.

Zuständig für die Vorbereitung und Durchführung von Landtags-, Bundestags- und Europawahlen in Hessen sowie für Volksbegehren und Volksabstimmungen ist der Landeswahlleiter, wobei die örtliche Organisation dieser Wahlen Aufgabe der Stadtverwaltungen, und hier des Wahlamtes, ist.

Für die Organisation und Durchführung der Kreis- und Kommunalwahlen, einschließlich der Ortsbeirats- und Ausländerbeiratswahlen sowie der Direktwahlen sind die jeweiligen Kreis- bzw. Gemeindewahlleiter und die örtlichen Wahlämter im Rahmen der durch die Wahlgesetze definierten Aufgaben selbst verantwortlich.

Neu-Isenburg gehört folgenden Wahlkreisen an:

Bundestagswahlkreis 185
Landtagswahlkreis 44