Ehrenamt in einem Wahlvorstand

 

Demokratie funktioniert nur, wenn sie von ihren Bürgern auch gelebt wird.

Dazu gehört im besonderen Maße auch die Bereitschaft, sich ehrenamtlich als Wahlhelfer/in an der Durchführung einer Wahl zu beteiligen. Ohne diese Unterstützung aus der Bevölkerung könnte der Staat eine seiner wohl  wichtigsten Aufgaben kaum durchführen. Allein in Neu-Isenburg werden bis zu 350 Wahlhelfer zur Durchführung einer Wahl eingesetzt. Dabei kommt den ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern eine ganz entscheidende Rolle zu. Sie garantieren durch ihre Arbeit ein wichtiges Stück demokratischer  Mitwirkung. Sie können sich in ihrer Funktion als Wahlhelfer quasi stellvertretend für alle Bürger persönlich davon überzeugen, dass die Wahlen korrekt und ohne Manipulationen ablaufen.  

Bei der Organisation der Wahlen und der Besetzung der Wahlvorstände sind wir daher auf Ihre ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen.

Sie sind für die jeweilige Wahl selbst wahlberechtigt und wohnen nach Möglichkeit in Neu-Isenburg?
Dann sind Sie herzlich eingeladen, als Wahlhelferin oder Wahlhelfer den Ablauf der Wahlen und damit ein Stück Demokratie hautnah mit zu erleben. Sie brauchen dazu keine Vorkenntnisse. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Wahlamtes schulen Sie entsprechend.

Wo können Sie helfen?
Wir suchen an den Wahlsonntagen von 7:30 ab bis zum Ende der Ergebnisermittlung vor allem Helferinnen und Helfer, die in den 29 Wahllokalen, die auf das Stadtgebiet verteilt sind, eingesetzt werden können.

Aufwandsentschädigung
Wir zahlen für die Mithilfe im Wahllokal eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 30 Euro, für die Mithilfe in einem Briefwahlvorstand 25 Euro.

Wenn Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben, laden Sie bitte die entsprechende Anmeldung herunter und mailen oder faxen diese an:

Download:
Anmeldung
Informationsblatt

Magistrat der Stadt Neu-Isenburg
-Wahlamt-
Hugenottenallee 53
63263 Neu-Isenburg

Fax: 06102/241-730
Mail: wahlamt(at)stadt-neu-isenburg.de