Pressemitteilungen

15.03.2017

Über 500 Fahrten schon im ersten Jahr!

Kooperation zwischen CarSharing Anbieter app2drive Deutschland GmbH und der Stadt Neu-Isenburg ist ein Erfolgsmodell

Seit dem 1. März 2016 haben die Bürgerinnen und Bürger in Neu-Isenburg die Möglichkeit, sich bei Bedarf ein „Auto zu teilen“. Das CarSharing Angebot, als Alternative zum eigenen Auto, wird sehr gut angenommen. Seit August 2016 komplettiert zudem ein Elektrofahrzeug die app2drive Fahrzeugflotte.

Die Verantwortlichen sind zufrieden und ziehen nach einem Jahr, seit der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages, eine positive Zwischenbilanz:

„Die Kooperation zwischen dem CarSharing Anbieter app2drive und der Stadt Neu-Isenburg hat sich bestens bewährt. Wir freuen uns, dass diese Mobilitätsalternative zum eigenen Auto so gut angenommen wird. Wir prüfen zur Zeit, ob wir CarSharing als zusätzliche Option für Dienstfahrten der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzen können“, berichten Bürgermeister Herbert Hunkel, Erster Stadtrat Stefan Schmitt und app2drive-Firmeninhaber Peter Rußmann.

An insgesamt sieben Standorten in Neu-Isenburg stehen die Fahrzeuge des Dienstleisters app2drive zur Verfügung. Alle Standorte werden sehr gut angenommen, am beliebtesten waren im vergangenen Jahr die Schleussnerstraße (107 Anmietungen), der Bahnhof an der Bahnhofstraße (93 Anmietungen) und der Standort vor dem Rathaus (88 Anmietungen). In Gravenbruch, am Dreiherrnsteinplatz, wurden 21 Anmietungen registriert und in Zeppelinheim (Hundert-Morgen-Schneise) wurden 33 Anmietungen gezählt.

app2Drive plant weitere Standorte in Dreieich (April/Mai 2017) und in Frankfurt (2017/2018).

Über app2drive

app2drive ist eine innovative Fusion aus klassischer Autovermietung und modernem Car-Sharing, das für die Bedürfnisse der Bürger und Gäste der Stadt maßgeschneidert ist. Die Fahrzeuge können spontan oder per Reservierung abgerufen werden, auch für One-Way Fahrten von Standort zu Standort bundesweit.

Jeder, der seit mindestens einem Jahr im Besitz eines Führerscheins ist, kann sich per App eines der Autos sichern und nach dem Buchen sofort in „sein“ Fahrzeug umsteigen. Einzige Formalität bei der Anmeldung ist die einmalige persönliche Identifizierung per Führerschein und Personalausweis. Dies geschieht per Online Formular oder über das Bürgeramt der Stadt Neu-Isenburg. Umgehend erhält das neue Mitglied seine Clubcard mit RFID-Chip, mit dem der komfortable Zugang zu den Fahrzeugen ermöglicht wird und das ganz ohne Fahrzeugschlüssel. Abgerechnet wird die Nutzung auf Minutenbasis oder Tagessätzen und den gefahrenen Kilometern. 

Mitglieder von app2drive sind Teil eines umweltfreundlichen Mobilitätskonzeptes mit hohem Zukunftspotential. Die Nutzerinnen und Nutzer genießen eine erweiterte Mobilität im Fahrzeugtyp ihrer Wahl. Mit der app2drive App haben sie eine ganze Flotte in ihrem Smartphone: Ob Kleinwagen oder LKW, immer steht das passende Fahrzeug zur Verfügung. Die app2drive Fahrzeugflotte ist immer aktuell gestaltet und besteht aus den neuesten Modellen namhafter Hersteller, vorrangig Peugeot/Citroen.

Weitere Informationen, wie einen übersichtlichen Tarifrechner oder eine Übersicht über die Fahrzeugflotte, unter  www.app2drive.com.