Pressemitteilungen

19.04.2017

Verloren, vergessen – im Fundbüro wiedergefunden

Bürgeramt in Neu-Isenburg ist auch Fundbüro

45 Fahrräder, drei Rucksäcke, ein Koffer und ein Skateboard – die Räume des Fundbüros im Bürgeramt Neu-Isenburg sind voll mit Sachen, die im Laufe des vergangenen Jahres von ehrlichen Findern abgegeben wurden. Hinzu kommen zahlreiche Kleidungsstücke, Schmuck und Handys. Bevor man also etwas für immer als verloren aufgibt, sollte man unbedingt beim Bürgeramt, in der Schulgasse 1, nachfragen.

Kann innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist kein rechtmäßiger Eigentümer ermittelt werden, kommen die Fundstücke in die öffentliche Versteigerung. Diese findet am Samstag, 13. Mai, beim „Tag der offenen Tür“ des DLB, statt. Aus Datenschutzgründen werden Handys nicht versteigert sondern vernichtet.