Pressemitteilungen

19.04.2017

Die Freibadsaison startet am 1. Mai

Größte Sandkiste in Neu-Isenburg wird für die jüngsten Badegäste gebaut

Wer die Tage über den Zaun in das Waldschwimmbad schaut, sieht, dass die Vorbereitungen auf Hochtouren für die Freibadsaison 2017 laufen. Mit der Reinigung der Außenbecken wurde im März begonnen, Frostschäden wurden ausgebessert und in der letzten Woche konnte bereits das Wasser im Schwimmer- und Springerbecken eingelassen werden, so dass das Schwimmbadteam pünktlich am 1. Mai, um 8 Uhr, die Türen für die Badegäste im Freibad aufschließen kann.

Auch in diesem Jahr bleibt das Hallenbad in der Freibadsaison geöffnet. Nach Auswertung der Besucherzahlen und –Zeiten im letzten Jahr wurden nur die Öffnungszeiten angepasst. Das Hallenbad ist in der Freibadsaison täglich von 11 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, bis auf die Sommerschließzeit von Mitte Juli bis Ende August, wenn die Revisionsarbeiten durchgeführt werden.

Auch der Saunabetrieb legt - bis auf eine ein- bis zweiwöchige wöchige Revision - keine Sommerpause ein und bleibt durchgehend geöffnet. Allerdings wurden auch hier die Öffnungszeiten dem allgemeinen Nutzungsverhalten angepasst. Zwischen dem 1. Mai und dem 15. September können die Saunagäste zwischen 10 Uhr und 20 Uhr die Sauna und den ruhigen Außengarten genießen. 

Einen Wermutstropfen muss Eberhard Röder, Geschäftsführer der Stadtwerke Neu-Isenburg GmbH, für die Sommersaison verkünden: „Leider hat der starke Frost das Kinderplanschbecken beschädigt. Damit nicht bei laufendem Betrieb Reparaturen ausgeführt werden müssen, haben wir uns dafür entschieden, die größte Sandkiste in Neu-Isenburg zu bauen. Das Areal des Planschbeckens wird in dieser Saison mit Spielsand aufgefüllt, ein riesiges Sonnensegel zwischen den Bäumen aufgespannt und Sitzbänke für die Eltern geschaffen. Unsere jüngsten Badegäste müssen auf ihren Wasserspaß dennoch nicht verzichten, sie können das Planschbecken im Hallenbad kostenlos nutzen. Zum Ende der Freibadsaison wird das Planschbecken grundhaft saniert. Ansonsten freuen wir uns auf eine erfolgreiche Badesaison 2017 mit vielen Sonnenstunden und vielen Besucherinnen und Besuchern.“

In der vergangenen Freibadsaison, vom 1. Mai bis zum 15. September 2016, besuchten 92.590 Badegäste das Freibad und 38.921 das Hallenbad.

Die Preise bleiben auch in dieser Saison unverändert. Der Saisonkartenverkauf findet ab sofort statt und dauert bis Mitte Juni an. Über das Internet kann das Antragsformular vorab ausgedruckt werden, um unnötiges Warten an der Kasse zu vermeiden. Unter www.waldschwimmbad-neu-isenburg.de/ können die Badegäste das Formular für die Saisonkarte runterladen, ausdrucken, ausfüllen, am Counter abgeben und erhalten umgehend ihre Saisonkarte. Alle Gäste, die bereits eine Saisonkarte hatten, müssen kein erneutes Formular ausfüllen, sondern können problemlos an der Kasse den Namen angeben, um eine neue Saisonkarte zu kaufen.

Wer das ausgefüllte Formular mit an die Kasse bringt, bekommt jederzeit eine Saisonkarte, alle anderen können die Saisonkarten von 7 – 11 Uhr und von 18 – 20 Uhr dort kaufen.