Pressemitteilungen

10.05.2017

STADTRADELN 2017 – die Radler stehen in den Startlöchern

Am nächsten Samstag ist es wieder soweit. Die Neu-Isenburger Stadtradlerinnen und Stadtradler treten wieder für den Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale.

Am 13. Mai ab 10.00 Uhr geht es los. Der ADFC Neu-Isenburg bietet am Rathaus (Hugenottenallee 53) eine Fahrradcodierung an (bitte Kaufbeleg und Ausweis mitbringen). Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat wird mit einem Infostand vertreten sein. Um 14.00 wird dann das STADTRADELN von Schirmherrin und Stadtverordnetenvorsteherin Christine Wagner und Bürgermeister Hunkel offiziell eröffnet. Anschließend kann man an einer kleinen Radtour rund um Neu-Isenburg teilnehmen.

Der Aktionszeitraum endet am 2. Juni. Zwischendrin gibt es ausreichend Gelegenheit, an geführten Radtouren des Radteams und des ADFC teilzunehmen und Sport und Spaß zu verbinden.

Bis jetzt haben sich bereits 19 Teams und über 160 Radler angemeldet. Im letzten Jahr waren es über 500 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer, vielleicht kann diese Zahl aber noch überboten werden, da sich die Schulen auch dieses Jahr wieder teilnehmen werden.

Die noch ausstehende Zeit (man kann sich noch bis zum 2. Juni anmelden und gefahren km nachtragen) sollte daher unbedingt genutzt werden, weitere Mitstreiter für sein Team zu finden, oder auch neue Teams zu gründen und anzumelden. Mitmachen kann jeder, der in Neu-Isenburg lebt, arbeitet oder zur Schule geht. Gezählt werden alle gefahrenen Fahrradkilometer während dieses Zeitraums – sei es auf dem Weg zur Arbeit oder auf anderen alltäglichen Strecken, in der Freizeit und sogar im Urlaub. Ausgeschlossen ist lediglich die Eintragung von Streckenkilometern, die bei offiziellen Radrennen gefahren wurden.

Auch in diesem Jahr sollen wieder die Schulklassen der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 motiviert werden, sich als Klassenverband an der Aktion zu beteiligen. Für die jeweils beste Klasse der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 gibt es Preise. Denn wer schon im Kindesalter regelmäßig mit dem Rad fährt, zeigt auch später eher ein umweltfreundliches Mobilitätsverhalten. Hier gibt es auch schon positive Rückmeldungen der angefragten Schulen.

Auch für die übrigen Teilnehmer winken interessante Preise. In diesem Jahr sollen wieder die drei aktivsten Radlerinnen und Radler prämiert werden. Zudem werden weitere Preise unter allen die mitmachen verlost. Die Stadtwerke Neu-Isenburg stiften Saisonkarten fürs Schwimmbad, Fahrrad Holtzmann GmbH hat gute Fahrradschlösser von Abus ausgelobt und von McTrek (im Isenburg Zentrum) gibt es hochwertige Fahrrad-Rucksäcke von Jack Wolfskin. Auch Stadt Neu-Isenburg stiftet zahlreiche attraktive Preise, die unter allen übrigen Teilnehmern ausgelost werden.

Anmeldung und alle Infos unter www.stadtradeln.de sowie unter www.neu-isenburg.de/stadtradeln; dort findet man auch den Flyer zum STADTRADELN mit allen Informationen und Terminen zum Runterladen.

Lokaler Ansprechpartner:

Dr. Markus Bucher, 06102/241-764 oder per E-Mail: neu-isenburg(at)stadtradeln.de

Termine:

Samstag, 13. Mai - Rathaus

§  10.00-14.00: Fahrradcodierung des ADFC Neu-Isenburg und Infostand des Deutschen Verkehrsrats (DVR)

§  14.00: Offizieller Start des STADTRADELNS mit Schirmherrin und Stadtverordnetenvorsteherin Christine Wagner und Bürgermeister Herbert Hunkel

§  ca.14.30: Eröffnungsradtour

Sonntag, 14. Mai - Rathaus

§  14.00-17.00: Mit dem ADFC und dem GHK zu den Grenzsteinen Neu-Isenburgs (ca. 30 km)

Sonntag, 21. Mai - Marktplatz „Alter Ort“

§  11.00-17.00: Radtour zum Patershäuser Hof

Dienstag, 23. Mai - Haus der Vereine

§  19:30: Workshop - Fahrradstraße für Neu-Isenburg

Mittwoch, 24. Mai - Rathaus

§  11.00-16.00: Fahrt zu den Dietesheimer Steinbrüchen (ca. 45 km)

Samstag, 27. Mai - Rathaus

§  10.00-18.00: Radtour zum „Klangweg“ mit Einkehr im Brauhaus in Rüsselsheim (ca. 65 km)

Sonntag, 28. Mai - Rathaus

§  10.30 Auf dem Mühlenwanderweg nach Oberursel (ca. 70 km)