Pressemitteilungen

07.09.2017

Stadtwerke warnen vor Trickbetrügern

In Neu-Isenburg sind Betrüger unterwegs, die behaupten, für die Stadtwerke zu arbeiten.

Aus aktuellem Anlass warnen die Stadtwerke Neu-Isenburg vor Trickbetrügern. Die Masche ist immer die gleiche. Als Stadtwerke-Mitarbeiter gaben sich die zwei Männer aus, die bei der Dame angeblich etwas an der Wasserleitung prüfen müssten. Nachdem sie die Herren nach ihren Ausweisen fragte, meinte der eine, den hätten sie unten im Auto. Sie ließ die Herren trotzdem in ihre Wohnung, einer der beiden ging mit ihr ins Badezimmer und schloss die Tür hinter sich. Er ließ Wasser laufen und meinte, die Leitungen müssten mal gespült werden. Das war das Ablenkungsmanöver. In dieser Zeit durchsuchte der Komplize unbeobachtet die Wohnung der Dame und nahm Schmuck und Wertgegenstände mit. Die Polizei wurde eingeschaltet.

Die Stadtwerke Neu-Isenburg warnen alle Bürgerinnen und Bürger, lassen sie niemanden zu sich in die Wohnung, der sich nicht eindeutig ausweisen kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke zeigen jederzeit unaufgefordert ihre Dienstausweise vor. Im Zweifel rufen Sie bei den Stadtwerken unter der 06102/ 246 - 0 an und lassen sich bestätigen, ob ihr Besuch bei den Stadtwerken arbeitet, bevor sie ihn in die Wohnung lassen!