Pressemitteilungen

08.11.2017

Tag der offenen Tür am 16. November 2017 von 9.00 bis 12.00 Uhr in der Ganztagsschule für Sprachheilförderung der Friedrich-Fröbel-Schule

Möchten Sie die Ganztagsschule für Sprachheilförderung in Neu-Isenburg kennenlernen? Wir freuen uns alle interessierten Eltern, ErzieherInnen, TherapeutInnen, LogopädInnen, Kinderärzte sowie Grundschul- und BFZ-Lehrkräfte, am Donnerstag, dem 16. November 2017 von 9.00 bis 12.00 Uhr zu unserem Tag der offenen Tür in der Ganztagsschule für Sprachheilförderung in Neu-Isenburg begrüßen zu dürfen! An diesem Tag steht allen Interessierten ein Beratungsteam aus Förderschullehrkräften sowie die Schulleitung für Fragen zur Verfügung.

Wo ist die Friedrich-Fröbel-Schule (FFS)? Sie finden die Friedrich-Fröbel-Schule in der Offenbacher Str. 162 in Neu-Isenburg. Die Erreichbarkeit der Schule ist aus Straßenbaugründen eingeschränkt und mit dem PKW derzeit nur aus westlicher Richtung (von der Stadtmitte aus) möglich.

Für welche Kinder ist die Ganztagsschule für Sprachheilförderung geeignet? Kinder, die in Neu-Isenburg, Dreieich, Langen, Egelsbach, Heusenstamm, Dietzenbach, Rödermark und Rodgau wohnen und Anspruch auf sonderpädagogische Förderung Sprachheilförderung haben, können ab sofort, jedoch spätestens bis zum 15.12.2017 für das Schuljahr 2018/19 in der Schule für Sprachheilförderung der Friedrich-Fröbel-Schule angemeldet werden (Tel. 06102/34245). Ab Klasse 5 ist die FFS auch für Kinder aus dem Ostkreis Offenbach-Land zuständig.

Welche Kinder besuchen unsere Schule? Kinder, die die Schule für Sprachheilförderung besuchen, werden nach dem Lehrplan der Grundschule bzw. in Klasse 5/6 nach dem Lehrplan der Haupt-/Realschule unterrichtet.

Viele Kinder der Schule für Sprachheilförderung haben spät angefangen zu sprechen, können viele Laute nicht aussprechen oder verwechseln sie, sprechen in unvollständigen Sätzen, kennen viele Wörter nicht, werden von fremden Personen schwer verstanden, können das, was sie hören, nur schwer verstehen oder verarbeiten, sind sehr geräuschempfindlich, hatten häufig Mittelohrentzündungen oder Hörprobleme, gehen seit dem Kindergartenalter in logopädische Behandlung.

Was bieten wir?
· Unterricht in kleinen Klassen mit max. 12 Kindern von der Vorklasse bis zur 6. Klasse,
· Unterricht durch kompetente und speziell ausgebildete Förderschullehrkräfte,
· besonderer Aufbau des Unterrichts, so dass die Kinder trotz ihrer sprachlichen Beeinträchtigungen die       
  Unterrichtsinhalte der Grundschule (besonders Lesen und Schreiben) und der Haupt-/ Realschule (vor
  allem Englisch) gut lernen und dann wieder in ihre zuständigen Schulen zurückkehren können,
· Logopädie in der FFS, wenn Eltern dies wünschen,
· kostenloses Ganztagsangebot Mo - Do von 8.30 bis 15.30 Uhr, Fr von 8.30 bis 13.40 Uhr (plus ggf.
  kostenpflichtig bis 17.00 Uhr)
· ab 2 km Entfernung Transport mit dem Schulbus zur Schule und wieder nach Hause.

Wir bitten, wenn möglich, um telefonische Anmeldung unter 06102/34245. Gerne bieten wir auch individuelle Beratungstermine an!

Weitere Informationen zur Schule finden Sie unter www.friedrich-froebel-schule.de