Pressemitteilungen

08.11.2017

Halb perfekt und doppelt glücklich - Wege aus der Perfektionsspirale

Workshop für Frauen am 28. November

Das Tagesseminar "Halb perfekt und doppelt glücklich - Wege aus der Perfektionsspirale" richtet sich an alle Frauen, die sich stärken wollen, indem sie ihre eigenen inneren Ressourcen und Kraftquellen (wieder-)entdecken. Die eigene Anerkennung und Fürsorge für sich selbst bietet dafür die beste Grundlage, weniger erfolgreich ist es, die Anerkennung im Außen (durch Funktionieren, Leistung und Dauerverfügbarkeit) zu suchen. Das Seminar will Impulse geben, sich selbst wieder mehr in den Mittelpunkt des Lebens zu stellen. Seminarinhalte sind: - Wo stehe ich auf meiner eigenen Hitliste? - Habe ich mich ein Stück weit aus den Augen verloren, und wie finde ich in meinen eigenen Lebensmittelpunkt zurück? - Welche Stimmen treiben mich an, nützliche Helfer, strenge Antreiber oder Saboteure? - Achtsamer Umgang mit sich selbst als Lebensfundament begreifen, üben und anwenden

Die Referentin ist Britta Ellger-Lehr (NLP Master, Dipl. Gesundheits- und Mentalberaterin, Fitnesstrainerin, Psychotherapeutin gemäß HPG (Bickenbach).
Die Teilnahme kostet 35 Euro inklusive der Getränke und ist zu Beginn des Workshops bar zu zahlen.

Anmeldungen sind bis zum 17. November zu richten an: Beauftragte für Frauenfragen, Hugenottenallee 53, 63263 Neu-Isenburg, E-Mail: frauen.buero@stadt-neu-isenburg.de, Telefon 06102/241-754 oder -755. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Veranstalter sind die Stadt Neu-Isenburg, die Beauftragte für Frauenfragen, die Stabsstelle Ehrenamt und das Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V.