Veranstaltungskalender

19.11.2017, 17:00 Uhr

Stadtbibliothek, Frankfurter Str. 152

"Elefanten im Garten" - Lesung mit der Autorin Meral Kureyshi

8. Neu-Isenburger Literaturtage 2017

Zum Abschluss der Literaturtage wird die Schweizer Autorin Meral Kureyshi aus ihrem Roman „Elefanten im Garten“ lesen und über ihre Arbeit und ihr Leben als Schriftstellerin sprechen.
Meral Kureyshi wurde 1983 in Prizren / Kosovo, im ehemaligen Jugoslawien, geboren. Sie gehörte dort zur muslimischen türkischen Minderheit, in einer Stadt, in der sich die Kulturen vermischten und gegenseitig befruchteten. Alle Sprachen der ethnischen Gruppen waren gegenwärtig: das Serbische, das Albanische, das Türkische. Märchen und Gebete, Sinnsprüche und Geschichten vom Leben und vom Tod gehörten zum Alltag der Kinder. Man lernte Gedichte auswendig und besuchte mit den Eltern sonntags Lesungen von türkischen Dichtern. Seit 1992 lebt Meral Kureyshi in Bern. Nach dem Abschluss ihres Studiums am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel gründete sie das Lyrikatelier in Bern, mit dem sie vor allem jungen Menschen Literatur näher bringen möchte.
"Elefanten im Garten" ist ein wunderbarer Roman über ein von der Migration geprägtes Leben, über Herkunft und Entfremdung, Verlust und Beharren, aber auch über Neubeginn und Rettung - im Erzählen. Er wurde auf Anhieb für den Schweizer Buchpreis nominiert.

Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 €