Ehrenamt

Feuerwehr


Pressemitteilungen:
Menschen, die Zeit schenken gesucht - Stabsstelle Ehrenamt lädt zum bürgerschaftlichen Engagement ein (27. Juli 2016)
„Social Day“: Neues Grün für den Pausenhof (Quelle: Frankfurter Neue Presse, 11.05.2016)
Bürgerschaftliches Engagement steigend
Vereine präsentieren sich - zweites Isenburger Ehrenamtsforum am 12. März 2016

Die Stabsstelle zur Förderung des Ehrenamtes ist Ansprechpartnerin für alle ehrenamtlich Engagierten und für Hauptamtliche, die mit Ehrenamtlichen arbeiten.

Es werden Vereine, Initiativen sowie Personen beraten und begleitet, die sich bürgerschaftlich engagieren möchten, ihre ehrenamtliche Arbeit aufrechterhalten oder verbessern möchten, ebenso Vereine oder Personen, die am Anfang ihrer Entwicklung stehen und Tipps  und Unterstützung bei der Gründung eines Vereines benötigen.

Hier laufen die Fäden von internen und externen projekt- und ergebnisorientierten Vorhaben und Maßnahmen zusammen.

Es wird ein Netzwerk aufgebaut, um gemeinsam mit den Vereinen und Verbänden an zukunftsorientierten Konzepten zu arbeiten und neue Projekte zu entwickeln.

Zu den Aufgaben gehört die Initiierung, Motivation und Begleitung von Bürgerprojekten und Schülerprojekten zur Gewinnung und  Vermittlung von Wissen zu den vielfältigen Themenbereichen der bürgerschaftlichen Engagements.

Ziel ist eine stärkere Anerkennung ehrenamtlicher Leistungen und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement in Neu-Isenburg.

Claudia R. Lack, Beauftragte zur Förderung des Ehrenamtes, Hugenottenallee 53,
Zimmer B 1.04,  63263 Neu-Isenburg, Telefon: 06102-241-456
e-mail: claudia.lack(at)stadt-neu-isenburg.de