Kinder & Jugend

Neu-Isenburg – Eine Stadt für die ganze Familie

Neu-Isenburg hat als relativ junge Stadt gerade den Jüngeren und Jüngsten eine Menge zu bieten. Von Kleinkindern bis hin zu Jugendlichen ist an alle gedacht.

Für die Betreuung der Kinder stehen neun städtische und eine Reihe von kirchlichen Kindertagesstätten bereit. Zudem gibt es ein breites Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren sowie für Schulkinder. Die hervorragenden Spielplätze in der Hugenottenstadt sind nur ein weiterer Baustein der kinderfreundlichen Kommune Neu-Isenburg.

Das Infocafe ist im ehemaligen Französischen Schulhaus, Neu-Isenburgs ältestem erhaltenen Gebäude, untergebracht. Junge Menschen finden im Infocafe, im Jugendbüro, im Jugendcafé, im Jugendzentrum Gravenbruch und im Jugendraum Zeppelinheim jede Menge Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.

Eine sehr gute Übersicht über all diese Angebote bietet unser aktueller "Kinder- und Jugendstadtplan", den Sie über den unten aufgeführten Link erreichen können. Diese Broschüre beinhaltet eine Auflistung aller Kinder- und Jugendeinrichtungen in Neu-Isenburg, eine informative Übersicht über die hiesigen Spiel- und Sportplätze sowie Informationen zu den wichtigsten Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche und Eltern. Mehrere Stadtpläne in der 13seitigen Broschüre geben außerdem Auskunft zu den genauen Standorten.

 

Freizeitplan Zeppelinheim 2016

(PDF in Drucksortierung, 800 kb)

 

 

 

 

"Familie - ja bitte"
Leitfaden für junge und werdende Familien in Neu-Isenburg