Energieberatung und Förderanträge

Die Stadt Neu-Isenburg fördert den Einsatz von Erneuerbaren Energien. Die Gemeinde möchte damit einen lokalen Beitrag zur Reduzierung von Kohlendioxid leisten. Zudem fördert die Stadt die Nutzung des Regenwassers, das z.B. von Dächern abfließt. Damit sollen Einsparungen beim Verbrauch von Trinkwasser z.B. für die Gartenbewässerung möglich werden. Um diese Ziele zu erreichen, hat die Stadtverordnetenversammlung Förderrichtlinien für thermische Solaranlagen, effiziente Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen und Zisternen beschlossen. Für alle Anlagen gilt, dass der Antrag vor Baubeginn beim Fachbereich "Hochbau" gestellt werden muss. Weitere Informationen dazu finden Sie beim Fachbereich "Umweltschutz" der Stadt Neu-Isenburg oder unter www.energienetzwerk-neu-isenburg.de. Sie können auch die Beratungsangebote der Stadtwerke Neu-Isenburg (SWNI) oder der Verbraucherzentrale Hessen in der Stadtbibliothek Neu-Isenburg in Anspruch nehmen.


Energieberatung der Verbraucherzentrale in der Stadtbibliothek Neu-Isenburg
Frankfurter Straße 152 
63263 Neu-Isenburg
Anmeldung unter (06102) 241-703
Alle vier Wochen samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr

Auskünfte über Förderungen und Förderungsrichtlinien erteilt Ihnen der Fachbereich Hochbau
Frau Claudia Diehlmann-Winkler unter der Rufnummer: 06102 241 652