Umwelt

Natur und Umwelt in Neu-Isenburg


Unter dem Begriff „Umwelt“ im biologischen Sinne versteht man allgemein die Bereiche Luft, Wasser und Boden sowie Natur und Landschaft.

Klassischer Umweltschutz zielt auf die Bewahrung der ersten drei Bereiche und beinhaltet auch die Themengebiete Abfall, Klima und Energie, Lärm und Mobilität. Hauptaufgabe des Natur- und Umweltschutzes ist der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen des Menschen und ist somit auch eine wichtige kommunale Aufgabe.

Am 24. April 2013 wurde der Aktionsplan Klimaschutz 2012-2016 in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Er dient als wichtige Grundlage für ein nachhaltiges Wirtschaften innerhalb der Kommune. Ziel ist die Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 10% alle 5 Jahre. Eine Präsentation gibt Aufschluss über die Maßnahmen der Stadt Neu-Isenburg zum Thema Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in Neu-Isenburg (PDF zum Download)

Zuständigkeiten

  • Fachbereich Natur- und Umweltschutz: kompetente Umweltberatung zu zahlreichen relevanten Themen.
  • Fachbereich Sicherheit und Ordnung: Ordnungsrechtliche Verstöße, umweltrelevante Schäden und Belästigungen wie beispielsweise illegale Abfallentsorgung, Gewässer- und Luftverunreinigung, Lärm.
  • Stadtwerke: Energie- und Wasserversorgung sowie öffentlichen Nahverkehr.
  • Dienstleistungsbetrieb: Abfall und Altlasten, Abwasser sowie Baumschutz


Weitere Hinweise:

  • Fachdienst Umwelt des Kreises Offenbach
  • Über Ihre Mitarbeit freuen sich die örtlichen Umweltschutzverbände
  • Pendlerportal: Internetgestützte Fahrgemeinschaftsvermittlung für Berufs- und Alltagspendler


Die Mitarbeiterinnen unserer Zentrale vermitteln Sie gerne an die jeweiligen Fachbereiche, städtischen Institutionen und weitere Behörden Tel. 06102/241-0.