Abfall und Abwasser


Abfallverwertung

Grundlage der Abfallverwertung ist die Abfallsatzung der Stadt Neu-Isenburg. Zuständig ist der städtische Dienstleistungsbetrieb (DLB). Der DLB gibt Auskunft über den Abfallkalender, Sperrmüll, Elektrogeräte und Sonderabfälle sowie zu Fragen zur richtigen Mülltrennung. Auf dem Wertstoffhof, Offenbacher Straße 174, können viele Materialien wie beispielsweise Bauschutt direkt abgegeben werden.

Auch Grünschnitt kann auf dem Wertstoffhof abgegeben werden. In Zeppelinheim stehen darüber hinaus elf Sammelboxen zur Verfügung. Die Annahmezeiten erfragen Sie bitte direkt beim DLB.

Ansprechpartner:

Dienstleistungsbetrieb Dreieich und Neu-Isenburg AöR
Behörden

Offenbacher Straße 174
63263 Neu-Isenburg
Telefon: 06102 - 781-0
Email: kontakt@dlb-aoer.de
Website: www.dlb-aoer.de
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag 07.30 - 12.00 Uhr und 12.30 - 16.00 Uhr, Freitag 07.30 - 13.00 Uhr

Die Wertstoffannahme befindet sich in der Offenbacher Straße 174. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Öffnungszeiten (siehe obige Internetadresse). In Notfällen ist die Telefonnummer 06102 - 781-200 außerhalb der Dienstzeiten und am Wochenende erreichbar.

Verschenk- und Tauschmarkt - Zu schade für den Müll!

In Zusammenarbeit mit den kommunalen Betrieben Langen bietet der Dienstleistungsbetrieb der Stadt Neu-Isenburg eine nicht-kommerzielle Online-Börse für den Tausch oder das Verschenken von Haushaltsgegenständen, Möbeln und anderem an. Jeder der in Langen und Neu-Isenburg wohnt, kann hier privat aktiv werden. Weitere Informationen

Entsorgung von Abwasser und Oberflächenwasser

Die Kernstadt und Gravenbruch verfügen über getrennte Kanalnetze. Das Schmutzwasser  wird zur Kläranlage in Frankfurt geführt. Das Regenwasser wird separat in Regenrückhalte- und Versickerungsbecken abgeleitet. Die östlich gelegenen Siedlungsflächen der Kernstadt entwässern jedoch im Bereich des Bansaparks in den Luderbach.

Achtung: Die Regenwasserkanäle keinesfalls zum Ensorgen von Abwasser oder wassergefährdenden Stoffen benutzen! Diese gelangen sonst entweder in die Bäche und gefährden dort aquatische Lebensformen oder können durch Versickerung langfristig das Grundwassser beeinträchtigen.

Der Bereich Abwasser des DLB ist für alle Fragen rund um Stadtentwässerung, Kanalbau und verwandten Themen zuständig.

Das städtische Förderprogramm Zisternenanlagen gewährt Zuschüsse für die Nutzung von Regenwasser.

Über Trinkwasser und dessen Qualität informieren die Stadtwerke Neu-Isenburg.

Illegale Abfallentsorgung

Die illegale Abfallentsorgung stellt eine Ordnungswidrigkeit oder sogar einen Straftatbestand dar. Auch Gartenabfälle gehören nicht in die freie Landschaft, da die natürliche Vegetation beeinträchtigt oder ganz verdrängt werden kann. Scheuen Sie sich nicht, die Ordnungsbehörde davon in Kenntnis zu setzen. Die nachträgliche Beseitigung der Abfälle kostet viel Geld zu Lasten der Steuerzahler. Wilde Müllablagerungen können einfach über die SMART Hotline (0170/4030400) oder die Zentrale des DLB (06102/7810) gemeldet werden. Sie werden dann umgehend von einem Spezialfahrzeug beseitigt.

Ansprechpartner:

Sicherheit und Ordnung - Fachbereich im Rathaus
Behörden, Fachbereiche

Andrea Ziegler
Hugenottenallee 53
63263 Neu-Isenburg
Telefon: 06102 - 241-321/ -330/ -331/-339/-338
Email: sicherheit@stadt-neu-isenburg.de

Verwarn- und Bußgeldstelle: Zimmer 222, Telefon: 06102 - 241-319 241-334 241-253 Straßenverkehrsbehörde Gaststättenkonzessionen Taxikonzessionen Gewerbean- und Ummeldungen Gewerbeerlaubnis