Gewerbegebiete


Im Flächennutzungsplan sind rund 142 ha Gewerbeflächen ausgewiesen, sie verteilen sich über fünf Gewerbegebiete:

Gewerbegebiet Süd | Größe: 73 ha | Bebauungsgrad: 100%

Die größte Fläche ist das Gewerbegebiet Süd. Hier waren ursprünglich zahlreiche Betriebe aus dem produzierenden mittelständischen Gewerbe ansässig. Mittlerweile hat eine Umstrukturierung hin zu Firmen aus dem Dienstleistungssektor stattgefunden. Mittlerweile kommen fast 80% der Beschäftigten aus diesem Bereich. Zudem entsteht in einem Teilbereich das so genannte Stadtquartier Süd

Lage: am südwestlichen Ortsrand, nördlich der Carl-Ulrich-Straße.

Gewerbegebiet Ost | Größe:18 ha | Bebauungsgrad: 90%

Im Gewerbegebiet Ost sind die Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistung, HighTech, ITvon Anfang an stark vertreten. Deswegen dominieren dort moderne Bürogebäude, die auch architektonisch moderne und ansprechende Akzente setzen.

Lage: am östlichen Ortsrand von Neu-Isenburg zwischen Friedhofstraße und der BAB 661.

Gewerbegebiet MainLOG Gehespitz | 46 ha | Bebauungsgrad:

Das Gewerbegebiet MainLOG Gehespitz hat sich in den letzten Jahren zu einem Logistikzentrum modernster Prägung entwickelt. Die erstklassige Lage in der Nähe des Frankfurter Kreuzes und des Frankfurter Flughafens bietet ideale Bedingungen für die Ansiedelung von Unternehmen aus der Logistikbranche.

Lage: westlich des Bahnhofs Neu-Isenburg, nördl. der L 3117 und östl. der B 44.

Gewerbegebiet Zeppelinheim West | Größe: 6 ha | Bebauungsgrad: 100%

Lage: am westlichen Ortsrand zwischen Bahnhof und Flughafenstraße.

Gewerbegebiet Zeppelinheim Ost | Größe: 1,5 ha | Bebauungsgrad: 100%

Lage: am östlichen Ortsrand an der B44.

Im Flächennutzungsplan sind keine neuen Gewerbeflächen mehr ausgewiesen, die zu ggb. Zeit unbebaut zu verkaufen wären. Neuansiedlung findet daher durch Flächenrecycling statt. Projektentwickler haben in den letzten Jahren auf freigewordenen Flächen  einiges an qualitativ hochwertigen Entwicklungen umgesetzt.