Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Frauen Senioren Integration Gesundheit Glaubensgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur und Kunst Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Stadtteilzentrum West Museen Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Fairtrade & Einkaufen
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Feuerwehr Intranet Anmeldung
Bezeichnung:
Medizinprodukte
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Der Begriff „Medizinprodukte“ umfasst ein sehr großes Spektrum von Geräten und Hilfsmitteln in der Humanmedizin zur Anwendung in und am Menschen. Hierunter fallen Produkte zur Wundversorgung, Empfängnisverhütung, Blutdruckmessgeräte, Herzschrittmacher, künstliche Gelenke und alle medizinisch-technischen Geräte z.B. für die Chirurgie, Endoskopie, Dialyse, Narkose, Dentalmedizin, Herz-Kreislauf-, Röntgen- und Labordiagnostik.

Das Inverkehrbringen sowie die sichere Anwendung von Medizinprodukten werden im Medizinproduktegesetz geregelt. Die Überwachung obliegt den Regierungspräsidien.

Die sichere Konstruktion, die einwandfreie Leistung und Wirksamkeit eines Medizinproduktes muss der Hersteller gewährleisten. Medizinprodukte sind CE-gekennzeichnet.  

Für den sicheren und mängelfreien Betrieb (Wartung, Inspektionen, Instandsetzung und hygienische Aufbereitung) von Medizinprodukten ist der Betreiber verantwortlich.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich bitte an das zuständige Regierungspräsidium in Kassel, Gießen oder Darmstadt.

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen zum Thema Medizinprodukte befinden sich auf der entsprechenden Internetseite des Regierungspräsidiums Gießen, Kassel oder Darmstadt.

Urheber

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Fachlich freigegeben am

12.06.2017

Zuständigkeiten

Stelle:
Regierungspräsidium Darmstadt - Abteilung VI Arbeitsschutz - Standort Darmstadt
Postadresse:
Wilhelminenstraße 1-3
64283 Darmstadt, Wissenschaftsstadt
Telefon:
+49 6151 12-4001
Fax:
+49 611 3276-48655
Öffnungszeiten:

Mo - Do: 08:00 - 16:30 Uhr
Freitag: 08:00 - 15:00 Uhr