Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale Kommunalwahl und Ausländerbeiratswahl 2021 Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Bundesweiter Warntag am 10. September

Aktualisierung der Zeiten!

Ein bundesweiter „Warntag“ findet erstmals am Donnerstag, 10. September, statt. Ziel dieses Warntages ist es, die Bevölkerung für die „Warnung der Bevölkerung“ zu sensibilisieren und auf die verschiedenen Warnmittel und auch auf die Alarmsignale aufmerksam zu machen.

Der Warntag am 10. September wird in Hessen um 10:30 Uhr mit der Auslösung der WarnApp hessenWARN eingeleitet. Es folgt um 11:00 Uhr eine bundesweite Warnung über alle in Hessen vorhandenen Warnmedien.

Die im Landkreis Offenbach vorhandenen Sirenen werden hierbei ab 11:00 Uhr mit dem Signal „Warnung der Bevölkerung“ und ab 11:20 Uhr mit dem Signal „Entwarnung“ ausgelöst. Bislang wurde als Entwarnung 12 Uhr angegeben. Jetzt wurde der Termin vom Bund vorverlegt, trotz Intervention des Landes Hessens. Dies hat zur Folge, dass es, abhängig von der Anzahl der auszulösenden „Sirenenschleifen“ und dem hierfür notwendigen Zeitbedarf, sein kann, dass Probeauslösungen des Sirenentones „Warnung der Bevölkerung“ noch nach der „Entwarnung“ über das Modulare Warnsystem MoWaS (elektronisch) erfolgen.

Wie der Kreisbrandinspektor der Gefahrenabwehr- und des Gesundheitszentrum Kreis Offenbach mitteilt, kann es sein, dass nachdem das Signal Warnung der Bevölkerung im gesamten Kreis Offenbach ausgelöst wurde, dann sofort zeitlich anschließend das Signal „Entwarnung“ ausgelöst wird. Aufgrund der Menge der auszulösenden Sirenen wird sich das über mehrere Minuten erstrecken.

In Neu-Isenburg werden die Sirenen voraussichtlich zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr ausgelöst.