Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Französisch-deutscher Schüleraustausch

Der Brüder-Grimm-Schule Neu-Isenburg gelang es erstmals, einen Schüleraustausch mit der französischen Schule Lycée Français Victor Hugo (LFVH) in Frankfurt zu organisieren.      

Am 6. Juni war es soweit und der Französischkurs des Jahrgangs 8 von Frau Trepels besuchte die französische Austauschklasse in Frankfurt/Rödelheim. Dort angekommen gab es zunächst eine Begrüßung durch den Chef d´établissement/Schuldirektor Nicolas Commenville, der sehr erfreut war, die Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule bei sich empfangen zu dürfen. Anschließend führte Frau Blomberg, die Lehrerin der Austauschklasse, die Gruppe zu ihrem Unterrichtsraum, wo die Schüler Gelegenheit bekommen sollten, sich kennenzulernen.

Im Vorfeld waren bereits Paare, mit jeweils einem deutschen und einem französischen Schüler gebildet worden. Diese setzten sich dann zusammen und unterhielten sich, stellten Fragen und erzählten - sowohl auf französisch als auch auf deutsch. Anschließend stellten die Schüler sich gegenseitig der Gruppe vor. Selbstverständlich kostete das einige Schüler etwas Überwindung, umso motivierender war folglich aber auch die Erfahrung, diese Herausforderung zu meistern.         
Danach präsentierte der Französischkurs der Brüder-Grimm-Schule das Theaterstück Trop Moche La Robe. Die Schüler spielten zunächst auf deutsch, fragten anschließend nach, was die Französischgruppe verstanden hatten und wiederholten das Stück außerdem noch einmal auf französisch. Die französischen Schüler fanden es toll, die kreative Arbeit zu sehen.

Schließlich zeigten sie ihrerseits einen kurzen Film, den sie selbst gedreht hatten, und für den sie eine Nominierung für den Filmpreis im Rahmen Critique un jour, critique toujours erhalten haben. Der Vormittag war ein voller Erfolg und hat sowohl den deutschen als auch den französischen Schülern viel Spaß gemacht. Der Gegenaustausch wird Anfang nächsten Schuljahres erfolgen. Dann werden die Schülerinnen und Schüler des LFVH an die Brüder-Grimm-Schule nach Neu- Isenburg kommen.