Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Städtische Lebens- und Konfliktberatung hilft bei Notlagen und in Krisensituationen

Die städtische Lebens- und Konfliktberatung des Fachbereichs Soziales  hilft Menschen in Krisensituationen und bei Notlagen weiter. In vertraulichen Gesprächen bieten die Diplom Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Stadt Hilfestellung und suchen mit den Betroffenen gemeinsam nach Lösungen. Die Lebens- und Konfliktberatung ist eine freiwillige Leistung der Stadt und wird mittlerweile seit über 25 Jahren angeboten. Diese Hilfe steht allen Isenburgerinnen und Isenburgern kostenlos zur Verfügung.

Beraten werden Menschen, die Schwierigkeiten finanzieller oder sozialer Art haben. Im letzten Jahr nahmen 306 Hilfesuchende die Beratungsangebote in Anspruch. Insgesamt wurden 1691 Beratungen durchgeführt. 2017 suchten insgesamt 506 Personen die Lebens- und Konfliktberatung auf, die in 2331 Fällen beraten wurden.

Für die vertrauliche, emphatische und fachlich kompetente Beratung stehen Walter Klotz, Margit Bender und Adalbert Nowak zur Verfügung.

Beratungsleistungen

Beraten wird beispielsweise bei familiären Problemen, bei Überschuldung, drohender Arbeitslosigkeit oder psychischen Problemen. Sie bieten Hilfe bei häuslicher Gewalt und sind ausgebildet in der Krisenintervention. Sie beraten bei der Trennung und Scheidung von Ehepartnern, bei Suchtproblemen (Alkohol, Drogen) und bieten eine allgemeine Lebensberatung, auch Obdachlosenprävention, an.

Die Mitarbeiterinnen und der Mitarbeiter sind geschult und auf dem neuesten Stand fortgebildet. Sie informieren über sozialrechtliche Ansprüche von Krankenversicherung (SGB V), Arbeitslosengeld I (SGB III), SGB II (Erwerbsfähige Personen), SGB XII (Erwerbsunfähige Personen), dem Schwerbehindertenrecht (SGB IX) bis hin zum Betreuungsrecht (Anregungen von gesetzlichen Betreuungen). Sie stellen zusammen mit den Ratsuchenden Anträge oder leisten Hilfe bei Antragstellungen. In Einzelfällen werden Problemfälle auch in Zusammenarbeit mit anderen Behörden gelöst.

Die Lebens- und Konfliktberatung hat offene Sprechzeiten am Dienstag und Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr. Mit den Diplom-Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter können auch telefonisch Termine vereinbart werden:

  • Walter Klotz, Tel.: 06102 – 241-534, zuständig für die Buchstaben A-G

  • Adalbert Nowak, Tel.: 06102 – 241-518, zuständig für die Buchstaben H-O und  

  • Margit Bender, Tel.: 06102 – 241-566, zuständig für die Buchstaben P-Z