Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Dialogdisplays und Aufmerksamkeitsfiguren wurden für den sicheren Schulweg in Gravenbruch aufgestellt

Umsetzung der Maßnahmen aus dem Schulmobilitätskonzept für die Ludwig-Uhland Schule

Nach und nach werden die Maßnahmen aus dem Schulmobilitätskonzept für die Ludwig-Uhland-Schule umgesetzt. In der vergangenen Woche wurden bunte Aufmerksamkeitsfiguren rund um den Dreiherrnsteinplatz platziert, in  dieser Woche zwei Dialogdisplays aufgestellt. In großen Zahlen wird darauf die gefahrene Geschwindigkeit angezeigt, blinkend rot wenn zu schnell gefahren wird, grün, wenn die Geschwindigkeit unter 30km/h liegt. 

Ein Display wurde stadteinwärts in Höhe der neuen barrierefreien Bushaltestelle/Evangelische Kirchengemeinde aufgestellt, eines stadtauswärts kurz vor der Einfahrt Dreiherrnsteinplatz auf Höhe der katholischen Kirchengemeinde Sankt Christoph.

„Wir wollen ein dauerhaftes Bewusstsein für das Fahrverhalten in Gravenbruch insbesondere in der Nähe der Kindergärten und der Schule herbeiführen und die Akzeptanz von Tempobegrenzungen erhöhen. Bei den Dialogdisplays ist die Geschwindigkeit für alle Verkehrsteilnehmer - auch für die Passanten - weithin sichtbar, daraus ergibt sich ein wichtiger Effekt der sozialen Kontrolle. Auch die Aufmerksamkeitsfiguren rücken den Autofahrern noch einmal in das Bewusstsein, dass hier Kinder unterwegs sind“, erläutert Erster Stadtrat Stefan Schmitt, „alle Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Verkehrssicherheit auf dem Schulweg für die Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Uhland-Schule zu verbessern.“ 

Die Gesamtkosten für zwei Dialog-Displays mit Solarpanel (inklusive der Montage) betragen 7.200 Euro.

Auch im Alten Ort, auf Initiative der BI Alter Ort, werden zwei Dialogdisplays aufgestellt, eines in der Pfarrgasse und ein weiteres in der Löwengasse.