Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Beschädigte Aufmerksamkeitsfiguren in Gravenbruch

Stadt sowie Kriminalpolizei suchen Zeugen

So viele Stunden liebevolle Arbeit steckten die Kinder des „KIZ“ Gravenbruch und ihre Leiterin, Silvia Tornow, in die Bemalung der Aufmerksamkeitsfiguren, die am Dreiherrnsteinplatz die Verkehrsteilnehmer zu einer bewussteren Fahrweise im Straßenverkehr, vor allem im Bereich vor der Schule anhalten sollten. Sie wurden erst vor wenigen Wochen aufgestellt.  

Und jetzt dies: Am vergangenen Wochenende wurden einige dieser Figuren beschädigt. Unbekannte hatten vermutlich in der Nacht zum Sonntag auf einige Schilder das Wort „Refugeess“ hinzugefügt. Des Weiteren wurde das „Doppel-S“ am Schluss des Wortes Refugeess in Form von SS-Runen geschrieben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Daher bitten die Stadt Neu-Isenburg sowie die Kriminalpolizei nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Beschmierungen geben können, sich unter der Telefonnummer 069 8098-1234 (Kriminalpolizei) oder unter 06102-241-338 (Stadtverwaltung Neu-Isenburg, Fachbereich Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehrsbehörde) zu melden.