Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Ausbau der Kindertagespflege in weiteren Räumlichkeiten in der Gartenstraße

Erfolgsmodell „Betreuung in anderen Räumlichkeiten“ wird fortgesetzt.

Die Nachfrage nach Tagespflegepersonen für Kinder im Alter zwischen wenigen Tagen bis zu drei Jahren ist groß. Mit dem Umbau einer weiteren Wohnung für die Tagespflege, unterstützt die Stadt Neu-Isenburg den Ausbau der Kindertagespflege. Nach dem großen Erfolg der ersten Einrichtung dieser Art in der Ludwigstraße, wird jetzt auch in der Gartenstraße ein ehemaliges Büro umgebaut, so dass es für die Kindertagesbetreuung von bis zu fünf Kindern genutzt werden kann.

Für die Überlassung der Räume an Kindertagespflegepersonen wird ein geringes Nutzungsentgelt erhoben, die darüber hinaus gehenden Kosten in Höhe von 11.094 Euro trägt die Stadt. Die Kosten hierfür werden in dem Doppelhaushalt 2020-2021 bereitgestellt. . 

Für rund 35.000 Euro wird von der Stadt die Räumlichkeit für den Bedarf der Kinder renoviert, angepasst und ausgestattet.  

In Neu-Isenburg arbeiten aktuell 31 Menschen als Tagespflegepersonen.