Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Nachbarschaftsinitiative "Mein Gravenbruch - miteinander leben, einander verstehen" spendet Erlös des Stadtteilfestes für NABU und UNICEF

Am Sonntag, den 01. September 2019, wurde das fünfte Fest der Religionen im Festzelt auf dem Dreiherrnsteinplatz, im Rahmen des Stadtteilfestes, gefeiert.

Mehrere Religionen hatten zusammen das Thema "Schöpfungsbewahrung" vorbereitet. Dieses wurde in einer Meditation vorgestellt und durch verschiedene Texte noch verdeutlicht. Darüber hinaus gab es eine Ausstellung von Plastiken, die die Kinder des KIZ mit Unterstützung ihrer Erzieherinnen angefertigt hatten. Eine weitere Ausstellung mit Anregungen, was jeder persönlich tun kann, wurde den Besucherinnen und Besuchern gezeigt.

Der Erlös aus dem Verkauf von internationalen Spezialitäten und Kuchen, kommt dieses Mal dem NABU und UNICEF, welche ebenfalls durch einen Informationsstand zugegen waren, zugute. Sowohl Marvin Rüb, der den NABU-Stand betreute, als auch Frau Ingrid Bickmann für UNICEF, erhielten jeweils 300 Euro für die Arbeit ihrer Organisation als Spende. Die Schecks wurden auf der heutigen Magistratspressekonferenz der Stadt Neu-Isenburg überreicht.

Die Organisatoren hoffen, dass sie damit einen, wenn auch sehr kleinen Beitrag, für den Erhalt unseres Planeten und die Zukunft unserer Kinder leisten können.

Nachbarschaftsinitiative "Mein Gravenbruch - miteinander leben, einander verstehen", meingravenbruch(at)web.de, www.mein-gravenbruch.de .