Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Drei Jahre Demokratie Leben! Programm "Demokratie Leben" - Partnerschaft für Demokratie soll fortgesetzt werden

Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ soll fortgesetzt werden. Nach der Auswertung des vorgelegten Förderberichtes der vergangenen drei Jahre (2017-2019) hat der Magistrat die Antragstellung zur Fortführung des Programms für die nächste Förderperiode von 2020 bis 2024 beschlossen. Das Bundesprogramm sieht jährlich Mittel in Höhe von 125.000 Euro vor.

Seit 2017 nimmt die Stadt Neu-Isenburg an dem Förderprogramm teil. Im ersten Jahr wurden drei Projekte und im Jahr 2018 11 Projekte bewilligt und durchgeführt. Mit diesen Projekten wurden insgesamt 2.324 Personen erreicht (2017 – 1.265 und 2018 – 1.059 Personen). Im laufenden Förderjahr 2019 wurden bis jetzt 13 Projekte in einem Umfang von knapp 42.000 Euro im Begleitausschuss beraten und dem Magistrat zur abschließenden Entscheidung vorgelegt.

Die durchgeführten 14 Projekte aus dem Jahr 2017 und 2018 waren

  • Ausstellung DA.SEIN: Ein Medienprojekt zum Thema Ankommen, Einleben in Neu-Isenburg (2017)
  • Theaterstück „Stinkt Pink?" - Stück für Schüler*innen zum Thema Genderstereotype, Vorurteile, Identität (2018)
  • Ausstellung „Syrien, Kunst und Flucht" ausgewählter syrischer Künstler*innen (2018)
  • Schulprojektwoche „Jugend kann die Welt bewegen" (2018)
  • Songwriting- und Tanzworkshop „Hip-Hop-Mobil" (2018)
  • Filmvorführung mit Diskussion „Nach dem Brand" (2018)
  • Galakto - logisch (2017)
  • Sprache - Macht - Rassismus - die Macht der Sprache (2018)
  • „Auf der Flucht" LARP (Live Action Role Play) - Liverollenspiel im pädagogischen Kontext (2017)
  • Dunkelbar (2018)
  • Demokratieprofis ( 2018)
  • Film „Ankommen" (2018)
  • Spiel- und Straßenfest in Veauche, Teilnahme des Zirkus Wannabe (2018)

„Wir möchten mit der Teilnahme an dem Projekt „Demokratie Leben“ viele Menschen ermutigen, sich mit dem Thema Demokratie auseinanderzusetzen. Wir rufen Menschen auf, die sich mit Ideen und Vorhaben für eine vielfältige, gewaltfreie und demokratische Gesellschaft engagieren wollen“, so Bürgermeister Herbert Hunkel.

Herr Janoš Klocke von der „Koordinierungs- und Fachstelle“ des Bundesprogramms, nimmt Förderanträge und Projektvorschläge entgegen. Über die Vergabe der Projektmittel entscheidet der Magistrat der Stadt Neu-Isenburg auf Vorschlag eines Begleitausschusses.

Eingereichte Projekte werden zuerst durch einen Begleitausschuss begutachtet, der Empfehlungen für die Förderung ausspricht. Die Projektvorschläge können über Janoš Klocke eingereicht werden, E-Mail Janos.Klocke(at)awo-of-land.de. Er berät als Leiter der Koordinierungs- und Fachstelle auch als Ansprechpartner bei allen Fragen rund um das Förderprogramm. Aktuelle Termine geförderter Veranstaltungen finden sich im Internet unter www.vielfalt-im-kreis-offenbach.de.

Kontakt:

Janoš Klocke
AWO Kreisverband Offenbach
c/o Rathaus Neu-Isenburg, Hugenottenallee 53, 63263 Neu-Isenburg
Mobil: 0152-32181727
www.awo-of-land.de
www.demokratie-leben.de