Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Fastnachtsbesuch aus der französischen Partnerstadt Andrézieux-Bouthéon

Auch in diesem Jahr kommen französische Gäste, um unsere Fastnacht zu erleben. 20 Personen werden am Samstagnachmittag erwartet. Neben neun Erwachsenen besuchen elf 17- und 18-jährige Schülerinnen und Schüler Neu-Isenburg. Gerade, weil so viele Jugendliche kommen, hat der Städtepartnerschaftsverein Kontakt zum Jugendforum aufgenommen. „Wir hoffen, dass sich deutsche und französische Jugendliche treffen und zusammen Spaß haben“, wünscht   Martina Schuder, Vorsitzende des Förderverein Städtepartnerschaften und Europäische Begegnungen Neu-Isenburg e.V. (FSP).

Alle Gäste werden in Familien untergebracht. Auf dem Programm stehen die große „Watze“-Sitzung, der Besuch des Frankfurter Fastnachtsumzugs und natürlich die Teilnahme am Neu-Isenburger Zug. „Hoffentlich macht uns das Wetter nicht wieder einen Strich durch die Rechnung wie letztes Jahr“; meint Vorstandsmitglied Margit Emde.

Außerdem sitzt mit im Bus eine 17-jährige Schülerin aus Veauche. Sie bleibt für eine Woche in Neu-Isenburg und absolviert ein kleines Praktikum im Weltladen und in städtischen Einrichtungen. Auch Besuche im Europe Relais Rhein-Main in Dietzenbach und des Zeppelin-Museums sind vorgesehen.

Informationen über den FSP und seine Aktivitäten beim Stammtisch am 1. Dienstag im Monat, 20 Uhr, Gaststätte „Treffpunkt“.