Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Stadtbibliothek öffnet voraussichtlich ab 5. Mai 2020

Medienservice "to go"

Letzter Öffnungstag der Stadtbibliothek vor dem Lock-down. Ein großes Gewusel herrscht in der Stadtbibliothek. Es hat sich herumgesprochen, dass die Bibliothek kurzfristig bis auf Weiteres geschlossen sein wird. Also noch schnell in die Bibliothek und ausreichend Lesestoff besorgen. Zu diesem Zeitpunkt weiß keiner, wie lange die coronabedingte Zwangspause dauern wird. Um 13 Uhr dann das Tagesfazit: Innerhalb von drei Stunden wurden 2.178 Medien ausgeliehen und 5.650 Medien verlängert.

Und nun die guten Nachrichten. Die Bibliothek bereitet die eingeschränkte Öffnung ihrer Hauptstelle vor …

Medienservice »to go«

Die Hauptstelle der Stadtbibliothek bietet ab 27. April einen Medienservice »to go« für ihre Leser*innen an. Um diesen Service zu nutzen, können Interessierte der Stadtbibliothek per Mail an stadtbibliothek(at)stadt-neu-isenburg.de oder telefonisch unter (06102) 747400 ihre Wunschliste übermitteln. Die Stadtbibliothek bittet jedoch, vorab im Online-Katalog nach den gewünschten Medien und ihrer Verfügbarkeit zu recherchieren. Die Mitarbeiterinnen stellen das Medienpaket zusammen, das dann am nächsten Tag zum vereinbarten Abholtermin oder in der Zeit von 11 bis 16 Uhr in kontaktloser Übergabe an der Bibliothekstür abgeholt werden kann. Zeitschriften, Zeitungen oder Gesellschaftsspiele werden derzeit aus hygienischen Gründen nicht verliehen. Der Medieneinwurf steht für die Rückgabe ausgeliehener Medien bereit. Zurückgegebene Medien kommen aus aktuellem Anlass für drei Tage in „Quarantäne“, um eine Weitergabe eventueller Viren zu verhindern.

Lieferservice für Risikogruppen zur Ausleihe

Für Leser*innen aus Risikogruppen, die aufgrund der derzeitigen Corona-Lage ihr Haus besser nicht verlassen sollten, bietet die Stadtbibliothek bis auf Weiteres einen Lieferdienst der Medien zur Ausleihe an. Auch für diesen Lieferservice für Risikogruppen bittet die Stadtbibliothek, die Medienwünsche vorab zu recherchieren und per Telefon, Mail oder Fax zu übermitteln. Die Wunschliste mit den entsprechenden Titeln können Interessierte per per Mail an stadtbibliothek(at)stadt-neu-isenburg.de oder telefonisch unter (06102) 747400 übermitteln. Die Medienübergabe erfolgt kontaktlos zu einem vereinbarten Termin.

Eingeschränkte Öffnung der Hauptstelle voraussichtlich ab 5. Mai 2020

Als erste der vier Bibliotheken wird zunächst die Hauptstelle in der Frankfurter Straße 152 voraussichtlich ab dem 5. Mai 2020 mit Einschränkungen der Services und unter Vorbehalt der aktuellen Entwicklungen wieder geöffnet. Die Bibliothek trifft noch besondere Vorkehrungen und Maßnahmen zum Schutz und zur Hygiene der Besucher*innen und Mitarbeiterinnen.

Das Bibliotheksteam rechnet mit einem größeren Andrang und bittet daher um Verständnis, dass zunächst nur die Ausleihe vorbestellter Medien und die Medienrückgabe (vorzugsweise weiterhin in der Außenrückgabe) möglich sind und der Zugang zur Bibliothek zunächst auf den Foyerbereich begrenzt ist. Die Wunschliste übermitteln Leser*innen weiterhin der Stadtbibliothek per Mail oder telefonisch; die Abholung der Medien erfolgt zum nächsten Tag. Die Ausleihe ist auf zehn Medien begrenzt. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten der Bibliothek ist Pflicht.

Die Öffnungszeiten sind wegen veränderter Betriebsabläufe vorübergehend dienstags bis freitags von 11 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr. Bis auf Weiteres sind Services wie Ausleihe von Zeitschriften und Gesellschaftsspielen, der Aufenthalt zum Schmökern, Zeitunglesen, Lernen, Arbeiten und Spielen sowie die Nutzung von Internet, Kopierer, PCs und Drucker aus hygienischen Gründen nicht möglich.

Die Ausweitung weiterer Services und die Öffnung der Stadtteilbibliotheken werden regelmäßig geprüft und hängen von den aktuellen Entwicklungen ab. Aktuelle Informationen dazu finden Leser*innen auf der Homepage der Stadtbibliothek sowie in der Presse.

Online-Dienste

Allen Leser*innen mit gültigem Leseausweis empfiehlt die Stadtbibliothek, weiterhin das eMedien-Angebot der Hessen Onleihe sowie Freegal zu nutzen. Der Musik-Streaming-Dienst Freegal hat befristet bis zum 30. September 2020 seinen Streamingdienst auf ein 24-Stunden Streaming pro Tag pro Nutzer ausgeweitet.

Ebenfalls stehen die digitalen Lexika Brockhaus und Munzinger sowie befristet bis 31. Mai 2020 das Brockhaus Schülertraining für die Klassen 5-10 zur Verfügung.

Weiterhin steht für alle Bürger Hessens bis zum 3. Mai 2020 die Hessen Onleihe auch ohne Bibliotheksausweis unter hessen.onleiheverbundhessen.de zur Verfügung.