Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Straßenbauarbeiten in der Graf-Folke-Bernadotte-Straße vom 29. Juni bis voraussichtlich 26. Dezember 2020

Teilweise Verkehrsbehinderungen im Verlauf der einzelnen Bauabschnitte

Die Graf-Folke-Bernadotte-Straße wird in der Zeit vom 29. Juni bis voraussichtlich 26. Dezember grundhaft erneuert. Hierdurch wird es zu Behinderungen kommen.

Aufgrund der Bauarbeiten wird es nötig sein, dass Teile der Straße zeitweise für den Verkehr voll gesperrt werden. Geplant sind die Vollsperrungen zu folgenden Zeiten:

  • 07.09. bis 09.10.2020: Sperrung des Bereiches zwischen der Bahnhofstraße und der Rheinstraße
  • 19.10. bis 11.12.2020: Sperrung des Bereiches zwischen der Rheinstraße und der Stoltzestraße.

Die Sperrungen werden in Abschnitten durchgeführt die gemäß des Baufortschrittes verschoben werden. Die Zufahrt für die Anwohner ist jederzeit jeweils bis zur Baustelle möglich.

Die Straßenverkehrsbehörde bittet um Beachtung und Verständnis.