Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Für die Sauberkeit an einem Strang ziehen

Straßenreinigung im Stadtgebiet von Neu-Isenburg

Die Stadt und der Dienstleistungsbetrieb sorgen mit regelmäßigen Reinigungen der öffentlichen Flächen sowie zahlreichen Aufforderungen von Anliegern zur Straßenreinigung für Sauberkeit im Stadtgebiet Neu-Isenburg. Die Resonanz der Bürgerinnen und Bürger auch gegenüber den Ämtern und dem DLB hierzu ist sehr positiv.

Neben den öffentlichen Flächen gibt es zahlreiche private Flächen, Gehwege und Straßen, für die die Reinigungspflicht bei den Haus– und Grundstückseigentümern liegt. Leider kommen einige nicht immer oder nur sehr unzureichend dieser Reinigungspflicht nach. „Als Isenburger Gemeinschaft sollten wir alle an einem Strang ziehen und gemeinsam für eine saubere Stadt sorgen“, appelliert Erster Stadtrat Stefan Schmitt und verweist darauf, dass die Stadt Hauseigentümer regelmäßig auf die Straßenreinigungspflicht der Stadt Neu-Isenburg hinweist. Geregelt ist diese in der Satzung über die Straßenreinigung der Stadt Neu-Isenburg.

Zu reinigen sind alle öffentlichen Straßen innerhalb der geschlossenen Ortslage des Stadtkerns sowie der geschlossenen Ortslage der Stadtteile. Die Reinigungspflicht erstreckt sich vom Grundstück aus bis zum Ende des Gehwegrandes mit Straßenrinne bis zur Straßenmitte. In der Regel ist die Straße einmal in der Woche, spätestens am Samstag zu reinigen. Bei stärkerer Verschmutzung ist auch eine häufigere Reinigung der Straße erforderlich.