Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Jugendumweltpreis 2018 geht an Marvin Rüb

Mit der Verleihung eines Umweltpreises würdigt die Stadt Neu-Isenburg seit vielen Jahren Initiativen, die sich für Nachhaltigkeit, Umwelt-, Natur- und Klimaschutz einsetzen. Im feierlichen Rahmen im Plenarsaal des Rathauses wurde der Umweltpreis 2018 am 15. Oktober 2019 an die Mitglieder des Repair-Cafés Neu-Isenburg verliehen. Der Preisträger des Jugendumweltpreises 2018 konnte an der Feierstunde nicht teilnehmen, da ihn sein Engagement nach Afrika führte. Auch der Ersatztermin musste verschoben werden, da die Corona-Pandemie alle Pläne zunichte machte. Umso mehr freuten sich Stadtverordnetenvorsteherin Christine Wagner und Bürgermeister Herbert Hunkel, Marvin Rüb in der heutigen Magistratspressekonferenz den Jugendumweltpreis persönlich zu überreichen. Sie dankten ihm für sein herausragendes Engagement für den Umwelt- und Naturschutz: „Die Jury hat einen jungen Mann mit viel Potential ausgewählt. Wir sind uns sicher, dass wir sie nicht das letzte Mal bei einer Preisverleihung gesehen haben. Sie setzen sich dafür ein, die Welt ein Stück besser zu machen.“ Neben der Urkunde erhielt Marvin Rüb ein Preisgeld in Höhe von 350 Euro und einen Büchergutschein. In Vertretung für Heinz Kapp, 1. Vorsitzender des  NABU (Naturschutzbund Deutschland). Neu-Isenburg und Preisträger des Umweltpreises 2015, gratulierte Hartwig Gleim vom NABU, denn Marvin Rüb und seine Familie sind seit vielen Jahren aktive Mitglieder des NABU.

Die Jury, die aus dem Vorsitzenden des Ausschusses für Bau, Planung, Umwelt und Verkehr sowie den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Umwelt gehören, überzeugte Marvin Rüb, vor allem auch mit seinen Social Media Aktivitäten, bei denen sich alles um Klima- und Naturschutz dreht. Sein  Instagram Account  „RescuePlanetLife, hat mittlerweile fast 8.000 Abonnenten. Mit seinen Beiträgen begeistert er viele junge Menschen für das Thema Umwelt, aber auch Prominente wie Verona Pooth oder Birgit Schrowange.

Ganz aktuell hat er auf seinem Instagram-Chanel (https://www.instagram.com/rescueplanetlife/ ) ein Preisausschreiben zum Thema „Naturnahe Gärten und Balkone“ veranstaltet, an  dem sich Menschen aus der ganzen Welt beteiligten. Die Aufgabe war, in den Kategorien Balkon und/oder Garten kleine Biotope zu schaffen. Bewertet wurde die Auswahl an bienenfreundlichen Blumen

und Sträuchern, ob an Plätze aus Totholz oder Laub für Igel, Mäuse und Insekten gedacht wurde und ob Wasserstellen, Nistplätze aber auch Insektenhotels angelegt wurden. Selbstverständlich musste dabei auf den Einsatz von Chemie und Pestiziden verzichtet werden. Sogar aus Griechenland haben sich „Stadtgärtner“ beteiligt.

Umwelt- und Naturschutz sollen künftig in Marvin Rübs Leben eine noch größere Rolle spielen, er wird ab September 2020 an der Technischen Hochschule in Bingen Umweltschutz studieren.

Infos unter RescuePlanetLife.com und www.instagram.com/rescueplanetlife auch auf Twitter und facebook