Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale Kommunalwahl und Ausländerbeiratswahl 2021 Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Energie Sparen

Nächster Termin am 26. September in der Stadtbibliothek

Die Verbraucherzentrale bietet ab sofort auch wieder persönliche Beratungsgespräche mit den Energiesparberatern an. Die nächste Beratung findet am Samstag, 26. September, zwischen 10 und 12 Uhr, in der Stadtbibliothek, 1. Obergeschoss, Frankfurter Straße, statt. Der nächste Termin findet am Samstag, 24. Oktober, statt.

Wie die Verbraucherzentrale mitteilt, gibt es einen Beraterwechsel in Neu-Isenburg. Künftig wird Thomas Fischer, Sachverständiger für energieeffiziente Gebäude & Gebäudesystemtechnik und KfW-Energieeffizienzexperte oder Dipl.-Bauing. Georg Bitterberg, zu Fragen rund um das Energiesparen beraten. Weitere Beratungsthemen sind baulicher Wärmeschutz, Haustechnik, Regenerative Energien, Stromsparen oder die Heizkostenabrechnung.

Die Energieberatung ist kostenlos. Die verschiedenen Energie-Checks, zu denen der Energieberater zum Ratsuchenden nach Hause kommt, kosten nun einheitlich 30 Euro. Ausnahme hiervon ist der Basis-Check, der ebenfalls ohne Zuzahlung durchgeführt wird. Für einkommensschwache Haushalte sind alle Energie-Checks kostenfrei.

Eine Terminvereinbarung unter (06102) 241-723 ist erforderlich.

Die Stadt Neu-Isenburg bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hessen eine neutrale und unabhängige Energieberatung an. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Weitere Informationen finden Sie auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei).