Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale Kommunalwahl und Ausländerbeiratswahl 2021 Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Volkstrauertag – Gedenkstunde am 15. November unter Pandemie-Bedingungen

Bürgermeister Herbert Hunkel übernimmt die Ansprache

Der VdK und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge laden auch in diesem Jahr zu einer Gedenkstunde für die Gefallenen und Toten beider Weltkriege und die Opfer von Gewaltherrschaft ein. Wegen der Corona-Pandemie kann allerdings auch diese Veranstaltung nicht in dem gewohnten Rahmen stattfinden.

Die Trauerfeier findet in diesem Jahr ausschließlich im Freien am Ehrenmal auf dem Alten Friedhof statt – in der Trauerhalle ist kein Programm vorgesehen. Veranstaltungstermin ist Sonntag, der 15.11.2020 um 15:00 Uhr am Ehrenmal des Alten Friedhofes in Neu-Isenburg, Friedhofstraße 55. Die Veranstalter bitten die Hygieneregeln unbedingt einzuhalten. Dazu zählen ein Abstand von mindestens 1,5 Metern, das Tragen eines Mund-Nasenschutzes und das Eintragen der Kontaktdaten in die ausliegenden Listen. Personen, die sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Erkältungssymptome aufweisen, dürfen an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

Die Rede am Volkstrauertag 2020 hält Bürgermeister Herbert Hunkel. Die Feierstunde wird musikalisch umrahmt von dem Gesangsverein „Sängergruß Kümmelquartett“ sowie den Trompeten der Gebrüder Lirsch. Die Kranzniederlegung erfolgt am Ehrenmal. Nach Abschluss der Gedenkfeier finden weitere Kranzniederlegungen statt,

  • an den Gräbern der russischen Gefallenen, am Mahnmal „Versöhnungstor“
  • vor der Evangelisch-Reformierten Gemeinde am Marktplatz, Neu-Isenburg und
  • vor dem Rathaus in der Hugenottenallee am Gedenkstein für die Kriegsopfer von 1933 bis 1945.