Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale Kommunalwahl und Ausländerbeiratswahl 2021 Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Beitragsermäßigungen in Kinderbetreuungseinrichtungen aufgrund pandemiebedingter Einschränkungen

Während der Corona-Pandemie findet der Betrieb in den Kinderbetreuungseinrichtungen unter veränderten organisatorischen und erweiterten hygienischen Bedingungen statt. Nach den geltenden Verordnungen dürfen Kinder, Eltern aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Einrichtung nicht betreten, wenn sie oder Angehörige des eigenen Hausstandes Krankheitssymptome einer Sars-CoV2-Infektion aufweisen oder wenn man selbst oder Angehörige des eigenen Hausstandes einer angeordneten Quarantänemaßnahme unterliegen.

Dies führt in den Einrichtungen dazu, dass immer wieder Gruppen geschlossen oder Betreuungszeiten eingeschränkt werden, weil der Kitabesuch nur in festen Gruppenverbänden mit fest zugeordnetem Personal möglich ist. „Die Familien stehen hier vor großen Herausforderungen, gerade im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Verlässlichkeit der Betreuungsleistungen ist durch die Pandemie eingeschränkt, hier wollen wir die Eltern zumindest finanziell entlasten“, so Bürgermeister Herbert Hunkel.

Wegen der hohen Belastungen der Eltern in den vergangenen Wochen, hat der Magistrat der Stadt Neu-Isenburg beschlossen, in den Kinderbetreuungseinrichtungen aufgrund von pandemiebedingten Einschränkungen die Beiträge zu ermäßigen.

Ab einem Mindestausfall der Betreuungsleistungen von mindestens 20 Tagen, im Zeitraum vom 01.09.2020 bis voraussichtlich 31.03.2021, soll auf Antrag der Monatsbeitrag reduziert werden. Beispielsweise würde im Falle der tageweisen Schließung von Gruppen oder Einrichtungen in einer Krippe, Kita oder Schulkindbetreuung auf Antrag der komplette Monatsbeitrag inklusive Essensgeld ab 20 Schließtagen erstattet werden.

Weitere Szenarien und Beitragsermäßigungen: