Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse Kommunalwahl 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Erweiterung Außengelände der Freizeitvilla

Wenn bei schönem Wetter die 280 Kinder der Schulkindbetreuung der Albert-Schweitzer-Schule in der Freizeitvilla draußen spielen wollen wird es eng. Deswegen soll jetzt auch das Außengelände erweitert werden. Der Magistrat hat dem Vorschlag zugestimmt, den Zaunverlauf zu ändern, um so auch die kleine Grünfläche vor dem Gebäude als zusätzliche Spielfläche zu nutzen. Der Flächenzugewinn beträgt rund 400 Quadratmeter. Das Versetzen der Zaunanlage inklusive Material für den neuen Zaun beträgt rund 4.300 Euro. Mit den Arbeiten wird Ende Mai (20 KW) begonnen.

Die Freizeitvilla arbeitet eng im Pakt für den Nachmittag mit der Albert-Schweitzer-Schule zusammen und betreut Kinder übergreifend am Vor-und Nachmittag. Alle Kinder (momentan rund 280 Schüler*innen) der Albert-Schweitzer-Schule nutzen das Betreuungsangebot bis mindestens 14:30 Uhr. Laut dem Schulentwicklungsplan des Kreises ist mit einem kontinuierlichen Anstieg der Schülerzahlen in den nächsten Jahren zu rechnen. Das Außengelände der Freizeitvilla, das ursprünglich für bis zu 180 Kinder geplant war, ist zwischenzeitlich zu klein geworden. Die aktuelle pandemische Situation mit der strikten Gruppentrennung auch im Außenbereich verschärfen das Problem zusätzlich. Eine neue Zaunführung erweitert das Gelände und greift dabei in geringem Maße in frei zugänglich und nutzbare Grünflächen ein.