Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Bundestags- und Direktwahlen 2021 Wahlergebnisse Kommunalwahl 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Zuschuss für offene Kinder und Jugendarbeit der Marktplatzgemeinde

Städtischer Zuschuss soll erhöht werden

Für die offene, stadtteilorientierte Kinder- und Jugendarbeit in der Evan-gelisch-Reformierten Gemeinde Am Marktplatz zahlt die Stadt Neu-Isenburg seit 2009 jährlich einen Zuschuss für die Personalkosten des Gemeindepädagogen Bernd Giring in Höhe von 4.080 Euro.  Die Gemeinde hat nun einen Antrag gestellt, ab 2021 den Zuschuss erstmalig auf insgesamt 4.400 Euro zu erhöhen. Der Grund hierfür sind die gestiegenen Personalkosten der letzten Jahre, die die Gemeinde und das Dekanat nicht alleine tragen können. Die Stadtverordnetenversammlung wird dazu am 16. Juni einen Beschluss fassen.

Neben seiner gemeindepädagogischen Tätigkeit steht Bernd Giring für die Jugend- und Elternabend in der Kernstadt Neu-Isenburg zur Verfügung, insbesondere im Gebiet östlich der Frankfurter Straße. Das umfangreiche Angebot der Kinder- und Jugendarbeit umfasst offene Kindergruppen, Eltern-Kind-Freizeiten und viele andere niedrigschwellige Veranstaltungen, bei denen auch die Räumlichkeiten im Gemeindezentrum wie der Jugendraum genutzt werden. Bei seiner Arbeit kooperiert Bernd Giring mit den Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Neu-Isenburg und vernetzt die Angebote. Zwischen 80 und 100 Jugendliche schauen regelmäßig bei Bernd Giring vorbei.

Weil die offene Jugendarbeit im letzten Jahr wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich war, setzte Bernd Giring verstärkt auf direkte Kontaktaufnahme. So erhielten viele Kinder seiner Kindergruppen plötzlich wieder den guten alten Brief. Auch ganz analog wurde Bastelmaterial per Post versendet, damit beispielsweise Sterne für den Weihnachtsbaum der Gemeinde gebastelt werden konnten. 

Wegen der Corona-Pandemie musste die für 2020 geplante Jugend-Freizeit kurzfristig von Frankreich nach Deutschland verlegt werden.

Auch wenn die Planung sich noch bis zum Abreisetag ändern kann, soll in diesem Jahr wieder eine Freizeit an die Tarn-Schlucht führen. Unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln musste die Teilnehmer*innenzahl von 30 auf 15 reduziert werden. Um das Nachtfahrverbot in Frankreich zu umgehen, wird tagsüber mit Kleinbussen gefahren. Die wichtigste Motivation für Bernd Giring ist, den Kindern und Jugendlichen wieder ein bisschen mehr Normalität zu ermöglichen: „Die Kinder und Jugendlichen haben im vergangenen Jahr viel zurückstecken müssen. Sie glauben gar nicht, wie sehr sich alle auf diese Reise freuen, auch wenn sie organisatorisch die schwierigste Freizeit wird, die ich jemals geplant habe.“

Kontakt: Gemeindepädagoge Bernd Giring, Marktplatz 8, 63263 Neu-Isenburg Tel. 0177/33 24 034, E-Mail: cherrio(at)gmx.de.