Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

„Iseborjer Kinno“ im Bürgerhaus Zeppelinheim

Presseinformation zum Programm im August / September 2021 Filmkunst am Ort genießen – ab 30.08.2021 jeweils montags 19:30 Uhr

Kontakt: iseborjerkinno@web.de

Nach dem langen Lockdown kann nun endlich auch das Iseborjer Kinno wieder sein Programm aufnehmen. Lange musste das Isenburger Publikum darauf warten, doch ab Ende August werden nun jeden Montag wieder ausgesuchte Filme zu sehen sein.
Solange das ‚Cineplace‘ als Stamm-Domizil in der Beethovenstr. noch über keine Belüftungsanlage verfügt, kann das Iseborjer Kinno in das Bürgerhaus Zeppelinheim, Kapitän-Lehmann-Str. 2 ausweichen.
Im großen Saal des Bürgerhauses lässt sich beides miteinander vereinbaren: Hochwertige Filme genießen und zugleich den Hygiene- und Sicherheitsregeln genügen. Das Iseborjer Kinno startet die neue Spielzeit mit einer Reihe attraktiver Spielfilme aus unterschiedlichen Genres:


Montag, 30.08.21, 19:30 Uhr
In der Liebes- und Musikkomödie des Regisseurs Danny Boyle kennt niemand die Musik der Beatles - außer dem mäßig erfolgreichen Sänger Jack Malik, hinreißend gespielt von Himesh Patel. Was sich aus dieser irren Idee entfaltet, ist eine charmante und zu Herzen gehende Erfolgs- und Liebesgeschichte mit einem Soundtrack, der es in sich hat: jede Menge Songs der Beatles.


Montag, 06.09.21, 19:30 Uhr
Den bitterarmen kleinen Jungen Saroo verschlägt es aus Zentralindien nach Kalkutta in ein Waisen-haus, wo er schließlich von einem australischen Ehepaar adoptiert wird. Fünfundzwanzig Jahre später macht sich der nun erwachsene Saroo auf den Weg nach Indien, um seine Heimat und seine leibliche Mutter zu finden. Der lange Weg nach Hause wird zu einer bewegenden Suche nach der eigenen Identität zwischen zwei Kulturen. Großes Kino, toll gespielt und ins Bild gesetzt! Regie: Garth Davis

Montag, 13.09.21, 19:30 Uhr
Dieses französische Drama über die Liebe zweier Frauen als Erzählung von Freiheit und Befreiung von Konventionen ist ein Beitrag des Iseborjer Kinnos zu den Wochen der Toleranz. Zwischen der Malerin Marianne und der jungen Héloïse, die bald verheiratet werden soll, entwickelt sich eine besondere Liebesbeziehung. Im Ambiente und in der Natur der bretonischen Küste, mit intensiven Nahaufnahmen der Gesichter und in der wunderbaren Besetzung mit Noémie Merlant und Adèle Haenel entwickelt der berührende Film in eine enorme Bilder-Kraft. Regie: Céline Sciamma


Montag, 20.09.21, 19:30 Uhr
Ein Film voll tiefgründigem Humor: Der arbeitslose Musiker Yannis will Zypern verlassen, jedoch kurz vor der Abreise entwischt ihm sein geliebter Hund ‚Jimi Hendrix‘ auf die türkische Seite der geteilten In-sel. Yannis will ihn unbedingt zurückholen, auch wenn absurde Gesetze und sehr ‚gesetzes-treue‘ Grenzbeamte das Vorhaben erheblich erschweren. Der vergnügliche Film entpuppt sich als ein gelungenes witziges Plädoyer gegen Bürokratismus und für Völkerverständigung.


Montag, 27.09.21
An diesem Montag kann keine Vorstellung stattfinden, da der Saal im Bürgerhaus am Sonntag wegen der Bürgermeister- und Bundestagswahl genutzt wird und am Tag danach wegen des Ab-baus der entsprechenden Einrichtungen nicht rechtzeitig zur Verfügung steht.


Besuch der Vorstellung nur nach namentlicher Anmeldung über iseborjerkinno(at)web.de Einlass ist immer 30 Min. vor Filmbeginn. Impf- bzw. Testnachweis bitte nicht vergessen!