Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

„Zoombies versus Plants“ – Künstlerische Strategien für das Internet

Kostenloser Online Workshop vom 13. bis 19. September für Jugendliche

 

Auch wenn TikTok, Instagram oder Zoom Räume für sozialen und kreativen Austausch bieten, sind die individuellen Handlungsmöglichkeiten begrenzt. Hier einen „Like“ oder da ein „Duett“, Hauptsache „Content“. Aber welche künstlerischen Strategien gibt es, um darüber hinaus zu gehen? In einem kostenlosen, viertägigen Online-Workshop, vom 13. bis zum 19. September, täglich zwischen 15 Uhr und 18 Uhr, sollen verschiedene Social-Media-Plattformen und digitale Räume erkundet und auf künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten hin untersucht werden. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie politisch Social Media ist. Neben den eigenen Erfahrungen werden künstlerische Positionen aus bildender Kunst und Film genau wie zeitgenössische Protestformen wie im Black Lives Matter Movement oder bei Fridays for Future die Ausgangspunkte für die Entdeckungsreisen bilden. Vorgestellt werden alternative Konferenzsoftware, Freeware zur Avatar- und Facefilter-Gestaltung, sowie In-App-Werkzeuge zur Bild- und Videobearbeitung z.B. auf TikTok oder Instagram. Der Workshop wird durchgeführt von @prince_usa und @marxistsuperstar - Künstler*innen aus Berlin, die mit Bildern, Videos und Konzepten arbeiten.

Der Zoom-Workshop richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 14 und 24 Jahren. Für die Teilnahme wird ein stabiler Internetzugang + CPU, Laptop oder Tablet, Chrome oder Firefox, benötigt. Die Plätze im Workshop sind begrenzt und die Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich. Anmeldung per E-Mail an zoombiesvsplants@gmail.com . Der Teilnahmelink wird nach der Anmeldung versendet.

Der Workshop wird gefördert von der „Partnerschaft für Demokratie Neu-Isenburg“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben”.