Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Bundestags- und Direktwahlen 2021 Wahlergebnisse Bundestags- und Direktwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Halbzeit beim Neu-Isenburger Stadtradeln

Bereits 33 Teams mit 350 Anmeldungen erreicht und über 25.000 km erradelt

Das Wetter meint es gut mit den Radlerinnen und Radlern, denn das herrliche Spätsommerwetter ist ein Grund mehr, das Auto stehenzulassen und aufs Fahrrad zu steigen. Bis Montag, 6. September, gab es 350 Anmeldungen in 33 Teams, und die Schulklassen kommen noch dazu. Bereits 25.000 Kilometer wurden gemeinsam erradelt und es bleiben noch elf Tage Zeit, um weiter fleißig Kilometer zu sammeln.

Auch in diesem Jahr erhalten die je besten drei Frauen und Herren attraktive Preise. Die Stadtwerke Neu-Isenburg GmbH stellen je eine Geldwertkarte in Höhe von 50 Euro. zur Verfügung und Fahrrad Holzmann spendiert zwei Inspektionsgutscheine. Zudem gibt es noch zwei Geschenkkörbe vom Weltladen in Höhe von 30 Euro.

Der ADFC, der, wie in jedem Jahr, die Stadt engagiert unterstützt, bietet noch weitere Touren an, an denen jeder gerne teilnehmen kann.

Alle Termine sind auf folgender Website zu finden: https://neu-isenburg.de/stadtradeln.

Am Mittwoch, 8. September, startet um 17.00 Uhr, vor dem Rathaus eine Tour „rund um Neu-Isenburg nach Feierabend“. Am Samstag, 11. September, werden zwei Touren angeboten: von 10.00 - 18.00 Uhr ist eine 60 Kilometer lange Tour in den Rodgau geplant, von 11.00 - 15.00 Uhr, in das "Horvath Zentrum" (http://www.margit-horvath.de/horvath-zentrum/) nach Mörfelden Walldorf mit Führung. Die Strecke ist ca. 25 Kilometer lang. Optional wird im Anschluss ein Film über dieses Thema im Bürgerhaus Zeppelinheim gezeigt, dann ist die Rückkehr gegen 16:30 Uhr.

Es ist zu beachten, dass man sich für die Fahrten am Samstag vorher auf der Homepage des ADFC Neu-Isenburg (https://www.adfc-neu-isenburg.de/content.php?ID=6) voranmelden muss.

Wichtig zu wissen ist, dass man seine gefahrenen Strecken noch sieben Tage nach Abschluss des Stadtradelns nachtragen kann, also bis zum 25. September, 24:00 Uhr. Danach sind keine Einträge mehr möglich. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich allerdings nach Beendigung des Aktionszeitraumes nicht mehr anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stadtradeln.de sowie unter www.neu-isenburg.de/stadtradeln.

Lokale Ansprechpartner:

Dr. Markus Bucher: 06102/241-764

Karin Rohde: 06102/241-618

oder per E-Mail: neu-isenburg@stadtradeln.de