Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Bundestags- und Direktwahlen 2021 Wahlergebnisse Bundestags- und Direktwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Vortrag über Internet- und Spielsucht am 16. September

Back on Track-Programm wird fortgesetzt  

Im Rahmen des Programms "Jugend Stärken im Quartier" (JUSTiQ) wurde 2019 mit verschiedenen Kooperationspartnern aus dem Kreis Offenbach eine Veranstaltungsreihe entwickelt, um Jugendliche zu unterstützen und sie wieder „Back on Track“, also zurück in die Spur, zu bringen. Mit verschiedenen Veranstaltungen und in Einzelgesprächen wird geholfen, den „inneren Schweinehund“ zu überwinden. Zielgruppe sind junge Erwachsene, zwischen 16 und Ende 20 Jahren, die aus dem sicheren Rahmen der Schulbetreuung gefallen sind und Probleme haben, ihren Alltag zu gestalten.

„Wir wollen den Jugendlichen mithilfe der verschiedenen Einrichtungen, die sich im Zuge der Reihe vorstellen werden, Perspektiven der Hilfe aufzeigen und neuen Mut geben, dass nicht alles verloren ist. Außerdem sind genauso herzlich Freunde, Bekannte und/oder Familienmitglieder Betroffener eingeladen, um mit neuem Wissen eine Hilfestellung geben zu können“, erklärt Anne Zettler, Verein MoJa, (Mobile Jugendarbeit).

Wegen Corona wurden bislang erst zwei Veranstaltungen 2020 in Neu-Isenburg durchgeführt. Jetzt geht es weiter: Zum Auftakt wird Lukas Storck, vom Suchtberatungszentrum Wildhof, am 16. September, um 18 Uhr, über Internet- und Spielsucht aufklären. Die Veranstaltung findet in den Räumen des Café Zukunft, Hugenottenallee 88, in Neu-Isenburg, statt. Um eine Anmeldung wird gebeten als Email: azettler-moja(at)mail.de oder telefonisch 06102 365440. Ein Besuch ist nur mit 3G-(Geimpft-, Getestet- oder Genesen-) Nachweis möglich.

Weitere Veranstaltungen sind geplant: Am 21. Oktober wird Peter Burkert von der Schuldnerberatung Dreieich sprechen und am 4. November wird der „Cannabus" der Suchtberatungsstelle Wildhof nach Neu-Isenburg kommen.

Die Veranstaltungen finden jeweils um 18 Uhr, in den Räumen des Café Zukunft, Hugenottenallee 88, in 63263 Neu-Isenburg statt.