Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

Kinderhospizdienst unterwegs von Egelsbach nach Neu-Isenburg

Abschluss um 13 Uhr auf dem Marktplatz Neu-Isenburg

 

Die Malteser setzen sich für lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche ein. Mit Bürgermeister Wilbrand aus Egelsbach starten die Koordinatorinnen Claudia Bauer-Herzog und Sabine Wollmer am 30.09. um 9.00 Uhr vor dem Rathaus die dritte Etappe einer Wanderung durch den Kreis Offenbach.

Gemeinsam möchte man auf die Situation von Familien mit lebensverkürzenden Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen und das Unterstützungsangebot des Ambulanten Malteser Hospizdienstes hinweisen. An der Erich-Kästner-Schule in Langen wird gegen 10 Uhr auch Herr Bürgermeister Prof. Dr. Jan Werner dazustossen und Grußworte sprechen. Als sichtbares Zeichen werden an dieser Station von Schülern einige Ballons auf die Reise geschickt.

Danach geht es weiter nach Neu-Isenburg. Schritt für Schritt will man gemeinsam laufen und Raum für Verbindungen, Gespräche und ein Miteinander schaffen.

Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen mitzulaufen, auch wenn nur ein kleiner Spaziergang möglich ist. Natürlich kann auch die ganze Etappe mitgelaufen werden. Diese führt bis nach Neu-Isenburg zum Marktplatz im Alten Ort. Zum Abschluss wird dort gegen 13 Uhr die Gruppe von Stadtverordnetenvorsteherin Christine Wagner und Bürgermeister Herbert Hunkel empfangen. Wie bei jeder Laufetappe wird ein literarischer Impuls aus dem Stück „Oskar und die Dame in Rosa“ von Sarah Baumann vom t-Raum in Offenbach gelesen.

Weitere Etappen führen in den folgenden Wochen durch den Landkreis Offenbach.

Die Organisatoren freuen sich über Anmeldungen für den Lauf per Mail hospiz.obertshausen(at)malteser.org oder Telefon 06104/6695810

Trotzdem die Veranstaltung draußen und mit Abstand stattfindet, bitten wir alle Teilnehmenden umsichtig zu sein und die Corona-Vorgaben insbesondere die 3G einzuhalten.