Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

RMV setzt Verstärkerbusse auf der Linie 662 ein

Auf der RMV-Linie 662 werden Verstärkerbusse eingesetzt. Dank der Anfrage einer Neu-Isenburger Bürgerin und eines Bürgers, hat sich Andreas Maatz, Geschäftsführer Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach (kvgOF) dafür beim linienbetreibenden Verkehrsunternehmen RMV eingesetzt, dass Zusatzfahrten vorgesehen werden.

Seit dem 27. September fährt auf der RMV-Linie 662 an Schultagen ein Bus um 7:09 Uhr ab „Neu-Isenburg Bahnhof Ostseite“ bis „Sprendlingen Mitte“, Ankunft 7:25 Uhr, parallel zur regulären Fahrt und ab Neu-Isenburg „Am Trieb“ (Abfahrt 7:35 Uhr) über „Herzogstraße“ und „Isenburgzentrum Süd“ bis „Sprendlingen Süd“, Ankunft 7:49 Uhr. Seit 13. September wird aus Gravenbruch an Schultagen parallel zur regulären Fahrt um 7:07 Uhr ab „Gravenbruch Nachtigallenstraße“ über die Kernstadt in Richtung Sprendlingen ebenfalls ein weiterer Bus eingesetzt.

Die Kosten für die zusätzlichen Fahrten trägt die kvgOF, da dies eine Zusatzbestellung zum Grundangebot des RMV ist. Bei der Neuausschreibung der Linien 662/663, künftig OF 91 und OF 92 (Langen bzw. Dreieich nach Neu-Isenburg und zurück) sollen ab Fahrplanwechsel Dezember 2021 in den Morgenstunden ausreichende Kapazitäten berücksichtigt werden.

Bürgermeister Herbert Hunkel bedankt sich bei Andreas Maatz: „Andreas Maatz von der Kreisverkehrsgesellschaft hat sich beim RMV dafür eingesetzt, dass in Neu-Isenburg mehr Busse fahren. Dies entzerrt den Schülerverkehr erheblich. Auch für die kurzfristige Umsetzung und die Kostenübernahme danken wir sehr.“