Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Intranet Anmeldung

STADTRADELN 2021 – Gewinnerinnen und Gewinner werden ausgezeichnet

Preisverleihung in der Magistratspressekonferenz

Am 18. September endete in Neu-Isenburg das Stadtradeln. In diesem Jahr gab es keinen neuen Rekord zu verzeichnen, aber immerhin haben 429 Radlerinnen und Radler gemeinsam 81.121 km erradelt. Dies entspricht einer CO2-Vermeidung von 11,9 Tonnen. Zum Vergleich: so viel CO2 entsteht im Vergleich bei einem Verbrauch von ca. 5.000 l Benzin. Im vergangenen Jahr nahmen 579 aktive Radlerinnen und Radler teil und haben 91.428 km erradelt, dies entspricht einer Vermeidung von 13.400 kg CO2.

Auch die Schülerinnen und Schüler der 5.ten bis 7.ten Klassen der Brüder-Grimm-Schule und der Goetheschule waren wieder dabei. Da das Stadtradeln aufgrund der Corona-Pandemie Lage verschoben wurde und erst mit dem Schulbeginn nach den Sommerferien startete, konnten in diesem Jahr nicht so viele Klassen zur Teilnahme gewonnen werden wie sonst. Immerhin kamen insgesamt 9.700 Kilometer zusammen. Wie jedes Jahr spenden der ADFC und die Stadt Neu-Isenburg für die 5. bis 7. Klassen der teilnehmenden Schulen Geld für die Klassenkasse.

Als Gesamtsiegerin wurde die Klasse 5a der Goethe-Schule ermittelt. Durchschnittlich erradelte die 5a 132 Kilometer pro Schülerin/Schüler. Franz Drews, 1. Vorsitzender des ADFC, Ortsgruppe Neu-Isenburg, wird den Scheck auch im Namen der Stadt Neu-Isenburg überreichen.

Auch die jeweils besten vier Radlerinnen und Radler werden wieder ausgezeichnet. Bei den Damen setzte sich Vera Pfeil mit 988 km an die Spitze, vor Eva Naatz (945 km), Ines Boelke (676 km) und Sylvia Labes (638 km). Gesamtsieger und Sieger bei den Herren ist Erwin Schmiedel mit 1.680 km. Auf den weiteren Plätzen folgen Heiko Hauptreif (1.428 km), Alexander Orloff (1.198 km) und Matthias Just (1.167 km). Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten Gutscheine von den Stadtwerken Neu-Isenburg, von Fahrrad Holzmann, einen Fresskorb vom Weltladen Neu-Isenburg und eine Akku Frontleuchte, gespendet von Fahrrad Holzmann.

Bei der Teamwertung, 29 Teams hatten sich zusammengeschlossen, siegte mit 9.548 km wieder einmal das Radteam Neu-Isenburg vor dem Offenen Team (8.457 km) und dem ADFC (7.712 km). Das Radteam war auch wieder die aktivste Gruppe pro Teilnehmer. Im Schnitt erreichte jeder Einzelfahrer 682 km. Zweite in dieser Kategorie waren der ADFC (406 km), gefolgt vom Team evangelischen Johannesgemeinde (352 km)

„Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger und vielen Dank an alle für die Teilnahme und das Engagement! 2022 gibt es dann eine Neuauflage des Stadtradelns, vermutlich bereits im Mai. Und - auch wenn jetzt die dunkle Jahreszeit beginnt - bleiben Sie weiterhin Fahrrad-aktiv und schonen damit unsere Umwelt und unser Klima!“ so Bürgermeister Herbert Hunkel.

Neben der Stadt Neu-Isenburg, den Stadtwerken und dem ADFC stellten in diesem Jahr wieder Fahrrad Holzmann und der Weltladen Preise zur Verfügung. Viele Dank für das Engagement!