Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Frauen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur und Kunst Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Stadtteilzentrum West Museen Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten & Stadtführungen Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Rathauspresse Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ehrenamt in einem Wahlvorstand Stichwahl Bürgermeister und Landrat Wahlergebnisse Bundestags-, Direkt- und Stichwahlen 2021 Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Nächste Wahltermine Kontakt
Standesamt Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Feuerwehr Intranet Anmeldung

Hessen würdigt Engagement von Integrationslotsinnen

Hakime Eker als Neu-Isenburger Integrationslotsin geehrt

Im Rahmen eines Festakts im Schloss Biebrich hat Staatsekretärin Anne Janz 25 Integrationslotsinnen und -lotsen für ihr ehrenamtliches Engagement gedankt, die stellvertretend für ihre Projektteams nach Wiesbaden kamen. Auch Hakime Eker aus Neu-Isenburg war mit dabei.

In ihrer Ansprache sagte Staatssekretärin Anne Janz: „Sprachhindernisse, fehlendes Wissen über bürokratische Strukturen und Gesetze sowie über Hilfsstrukturen, sind Probleme, die den Alltag Zugewanderter prägen. Ziel der Landesregierung ist es, dass sich alle Menschen, die in Hessen leben und nach Hessen kommen, zugehörig fühlten und am gesellschaftlichen Leben teilhaben könnten. Oft sind es die Integrationslotsinnen und -lotsen, die die Menschen da abholen, wo sie stehen, ihnen auf Augenhöhe begegnen, vermitteln oder einfach zuhören. Nur so kann Teilhabe gelingen: indem man Fähigkeiten erkennt und fördert und Selbstvertrauen schafft.“

Auch Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein gratulierte: „Wir freuen uns über diese Würdigung und das herausragende Engagement von Frau Eker. Hakime Eker ist in Neu-Isenburg großgeworden und hat sich dazu entschieden, hier zu bleiben und ihre eigenen Kinder groß zu ziehen. Ein Glück für die Stadt Neu-Isenburg, in deren Namen ich mich bei ihr und ihrem ganzen Team von zehn ehrenamtlichen Integrationslotsinnen bedanken möchte. Sie alle leisten einen großen Beitrag für das friedliche Zusammenleben in unserer Stadt“

Integrationslotsinnen und -lotsen helfen Geflüchteten und Neuzugewanderten in den Kommunen und Kreisen, indem sie spezifische und häufig mehrsprachige Unterstützung auf Augenhöhe anbieten, um Schwierigkeiten zu überwinden. Noch ist das Lotsenprojekt in Neu-Isenburg ganz jung, Projekt Brückenbau nennt es das Team. Hakime Eker ist die koordinierende Lotsin und hat sich schon in der Vorbereitung des neuen Projekts, der Ausgestaltung der Basisqualifizierung und der Ansprache von potentiellen Lotsinnen und Lotsen stark engagiert. 

Integrationslotsinnen unterstützen auch Institutionen, Vereine und Ämter im Dialog mit Sprachbarrieren, sie sind Advokatinnen für Personen, die sich aufgrund fehlender Sprachkenntnisse noch nicht ausreichend ausdrücken können.

Die Neu-Isenburger Integrationslotsinnen werden von Hakime Eker und Iman Ouaali koordiniert. Die Integrationslotsinnen sind unter Telefon 06102 241 570 zu erreichen oder unter der privaten Email Adresse lotsin.ni(at)gmail.com . Das Engagement der Lotsinnen ist freiwillig und ehrenamtlich, insofern zeitliche Kapazitäten vorhanden sind, werden die Neu-Isenburger-Lotsinnen gerne weiterhelfen.


Staatssekretärin Anne Janz (links) mit Integrationslotsin Hakime Eker (rechts)Staatssekretärin Anne Janz (links) mit Integrationslotsin Hakime Eker (rechts)


Wiebke Schindel (Referatsleitung), Ann-Katharina Honecker (Integrationsbüro Neu-Isenburg), Anne Janz (Staatssekretärin), Hakime Eker (Integrationslotsin)

Fotonachweise: Hakime Eker