Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Karriere und Ausbildung Online-Service Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Ergebnisse der Landtagswahl in Neu-Isenburg Ergebnisse der Volksabstimmung aus Neu-Isenburg Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Änderungen zum Fahrplanwechsel beim RMV

Linie 14 fährt nicht mehr nach Sachsenhausen – ihre Aufgaben übernimmt die Linie 18

Im Frankfurter Straßenbahnnetz stehen zum Fahrplanwechsel am
9. Dezember 2018 Änderungen an, die auch alle Neu-Isenburger betreffen, die an der Straßenbahnhaltestelle Louisa umsteigen um den Frankfurter Süden zu erreichen: Die Linie 14, die bisher zwischen Louisa und Ernst-May-Platz verkehrte, hat dann einen völlig veränderten Linienverlauf. Die Möglichkeit des Umstiegs von der Linie 17 auf die Linie 14 zur Weiterfahrt nach Sachsenhausen existiert ab 09. Dezember nicht mehr. Dafür steht dann die Linie 18 zur Verfügung, die unter anderem auch zur Konstablerwache fährt. Die Linie 14 wird zukünftig ins Gallusviertel fahren.

 

Nach einer ersten Einschätzung der Neu-Isenburger Verkehrsplaner dürfte sich das Angebot für die Neu-Isenburger Bürger nicht verschlechtern. Nach Informationen von traffiQ fährt die Linie 18 im morgendlichen Berufsverkehr mit einem 7,5 Minuten Takt und somit häufiger als die Linie 14 bisher. Änderungen auf der Linie 17 sind nicht vorgesehen, dies bedeutet diese fährt weiterhin von der Stadtgrenze Neu-Isenburg zum Hauptbahnhof Frankfurt und weiter bis zum Rebstockbad.