Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Sicherheitsinitiative Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Europawahl am 26. Mai 2019

Vom 23. bis 26. Mai 2019 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. In der Bundesrepublik Deutschland findet die Wahl am 26. Mai 2019 statt.

 

Europa hat Auswirkungen auf jeden einzelnen von uns. In diesem Jahr können die Bürgerinnen und Bürger wieder selbst Einfluss auf die Politik der EU nehmen. Zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 wird ein neues EU-Parlament in den 28 Mitgliedstaaten der EU gewählt.

 

Deutschland wird weiterhin mit 96 Abgeordneten im Europäischen Parlament vertreten sein. Die Gesamtzahl der Abgeordneten wird sich von derzeit 751 auf 705 verringern, wenn das Vereinigte Königreich die Europäische Union verlässt.

 

Bei der Europawahl 2019 am 26. Mai 2019 sind in Deutschland 64,8 Millionen Menschen wahlberechtigt, in Hessen sind 4,7 Millionen Menschen wahlberechtigt. Zur Europawahl 2019 gibt es in Neu-Isenburg sind rund 23.300 Wahlberechtigte.

 

Da immer mehr Regelungen auf europäischer Ebene auch in die Gesetzgebungen und die Regelwerke der Mitgliedsstaaten Einfluss nehmen, gewinnt auch die Wahl zum Europäischen Parlament immer mehr an Bedeutung. Trotzdem ist die Wahlbeteiligung im Vergleich zu Bundestags- und Landtagswahlen immer noch gering. So lag die Wahlbeteiligung bei der Letzten Europawahl im Jahr 2014 in der Bundesrepublik  bei lediglich 48,1 %, in Hessen bei 42,2 % und in Neu-Isenburg bei 42,2 %.

 

Wahlberechtigt zur Europawahl sind alle EU-Bürger. In Deutschland sowohl die deutschen, als auch die nichtdeutschen EU-Bürger. Während –wie bei anderen Wahlen auch – die in Deutschland lebende Deutsche von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen werden, müssen die nichtdeutsche EU-Bürger eine Eintragung in das Wählerverzeichnis erst beantragen. Dies hängt damit zusammen, dass die nichtdeutschen EU-Bürger entscheiden können, ob Sie in ihrem EU-Herkunftsland oder in dem EU-Land, in dem sie leben, wählen möchten. Auch die im Ausland lebenden Deutschen werden nur auf Antrag in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Die in Neu-Isenburg lebenden rd. 5.500 nichtdeutschen EU-Wahlberechtigten wurden daher bereits alle angeschrieben und auf diesen Sachverhalt hingewiesen. Ein Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis kann noch bis spätestens 05. Mai 2019 (Achtung Sonntag!) gestellt werden. Entsprechende Antragsformulare liegen im Bürgeramt in der Schulstraße und im Rathaus aus. Antragsformulare und weitere Informationen stehen auch im Internet unter www.bundeswahlleiter.de zur Verfügung. Auf der  Wahlinformationsseite der Stadt Neu-Isenburg finden Sie ebenfalls weitere Informationen und nützliche Links zur Europawahl.

 

Die Wahlbenachrichtigungen für die Wahlberechtigten werden dann in  der Zeit zwischen dem 22. April und  4. Mai 2019 versendet. Wer nach dem 4. Mai 2019 noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt wahlberechtigt zu sein, sollte sich umgehend mit dem Wahlamt in Verbindung setzen. Ab dem 15. April 2019 ist auch die Ausgabe von Wahlscheinen und Wahlunterlagen für die Teilnahme an der Briefwahl möglich.

 

Das Wahlamt ist im Bürgeramt, Schulgasse 2,  Montag bis Freitag von 07.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 09.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Ab dem 15. April 2019 ist zudem das Wahlamt im Rathaus, Hugenottenallee 53, 63263 Neu-Isenburg Montag bis Freitag in der Zeit von 08.30 bis 12.00 Uhr, mittwochs bis 17.00 Uhr, geöffnet.

Weitere Informationen des Wahlamtes Neu-Isenburg finden Sie unter  neu-isenburg.de/buergerservice/wahlen/europawahl-2019/.

 

 

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

 

Für die Europwahl 2019 am 26. Mai 2019 sucht die Stadt Neu-Isenburg Wahlhelfer (m/w/div). Interessenten können sich bei der Stadt Neu-Isenburg telefonisch unter 06102/241-0 oder per E-Mail an wahlamt(at)stadt-neu-isenburg.de melden. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular stehen im Internet unter neu-isenburg.de/buergerservice/wahlen/ehrenamt-in-einem-wahlvorstand/ zur Verfügung.