Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Planen und Bauen Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Karriere und Ausbildung Online-Service Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Fahrradabstellboxen an der Straßenbahnendhaltstelle-noch sind Fahrradboxen frei

Sicherer und trockener Abstellort für Fahrräder an der Straßenbahnendhaltestelle und am S-Bahnhof

Gerade bei diesem Regenwetter wünschen sich viele Radfahrende, die mit dem Fahrrad und den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren eine trockene Unterstellmöglichkeit. Dafür bietet die Stadt Neu-Isenburg am S-Bahnhof und an der Straßenbahnendhaltestelle insgesamt 42 Fahrradboxen an, in denen Radfahrer ihr Zweirad diebstahlsicher, ohne Beschädigungen befürchten zu müssen, und bequem parken können. Davon befinden sich 28 Boxen am S-Bahnhof und 7 Doppelstockboxen (entspricht 14 Einzelboxen) an der Straßenbahnendhaltestelle. Noch sind auf der Westseite des Neu-Isenburger Bahnhofs sechs witterungsfeste Boxen frei, auf der Ostseite kann noch eine Box angemietet werden. Freie Boxen gibt es auch noch an der Straßenbahnendhaltestelle – hier sind noch vier obere und sieben untere Boxen frei

 

Alle Fahrradboxen können beim Bürgeramt in der Schulgasse 1, Tel. 06102 241 100 gemietet werden. Die Kosten betragen günstige fünf Euro im Monat, zusätzlich sind 100 Euro Kaution zu hinterlegen.

 

Seit Juli 2017 stehen acht zusätzliche Fahrradboxen auf der Westseite des S-Bahnhofs. Im Dezember 2017 sind gegenüber der Straßenbahnendhaltestelle die sieben Doppelstockboxen für 14 Fahrräder, die die Stadt Neu-Isenburg in enger Kooperation mit der Stadt Frankfurt auf dem Gelände des Forstamts Frankfurt aufgestellt hat, fertig geworden. Die Doppelstockboxen sind mit einer Führungsschiene ausgestattet. Das Fahrrad wird einfach in die ebenerdige Fahrradbox geschoben. Die Tür ist mit einem sicheren Schloss ausgestattet. Bei Bedarf können auch zwei Fahrräder in einer Box links und rechts der Führungsschiene abgestellt werden, das wird zwar etwas eng, ist aber durchaus möglich. Bei den oberen Boxen der Doppelstockboxen wird die Führungsschiene heruntergezogen und das Fahrrad auf die Führungsschiene gehoben. Die Führungsschiene wird dann wieder in die Box geschoben.

 

Die Stadt Neu-Isenburg hat gemeinsam mit anderen Kommunen 2016 einen Fördermittelantrag für Bike + Ride-Anlagen gestellt. In Neu-Isenburg werden die Standorte S-Bahnhof (8 Fahrradboxen) und Straßenbahnendhaltestelle (14 Doppelstockboxen) gefördert. Die Kosten für das Projekt Fahrradboxen betrugen ca. 30.000 Euro. Das Land Hessen fördert das Projekt mit einem Zuwendungssatz von 79,05 %.