Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Sicherheitsinitiative Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Lotte Laserstein – von Angesicht zu Angesicht

Exkursion in das Städel Museum

Am Donnerstag, 24. Januar findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Bertha-Pappenheim-Hauses eine Exkursion in das Städel Museum Frankfurt und eine Führung durch die Ausstellung "Lotte Laserstein - von Angesicht zu Angesicht" statt.

Das Frankfurter Städel Museum präsentiert die Malerin Lotte Laserstein (1898-1993) in einer umfassenden Einzelausstellung. Lotte Laserstein machte sich in der pulsierenden Kunstszene der Weimarer Republik einen Namen. Ihre Karriere endete unvermittelt, als sie 1937 gezwungen war, nach Schweden zu emigrieren, wo sie aus dem öffentlichen Blick geriet. Lasersteins Œuvre wird durch diese Ausstellung wieder ins Bewusstsein gerückt.

Lasersteins Œuvre gehört zu den großen Wiederentdeckungen der letzten Jahre und zeichnet sich durch ebenso sensibel wie eindringlich gestaltete Porträts aus den späten Jahren der Weimarer Republik aus. Die Schau baut auf den Sammlungsbeständen des Städel Museums auf, das mit den Gemälden "Russisches Mädchen mit Puderdose" von 1928 und "Junge mit Kasper-Puppe (Wolfgang Karger)" von 1933 in den vergangenen Jahren wichtige Arbeiten der Künstlerin erwerben konnte.

Anhand von rund 40 Gemälden und Zeichnungen nimmt die Ausstellung Lasersteins künstlerische Entwicklung in den Blick. Der Fokus liegt auf ihren Arbeiten der 1920er- und 1930er-Jahre, die den Glanzpunkt ihres Schaffens markieren. "Lotte Laserstein - von Angesicht zu Angesicht" ist die erste Einzelpräsentation der Künstlerin in Deutschland außerhalb Berlins.

Eine Ausstellung des Städel Museums, Frankfurt am Main, in Zusammenarbeit mit der Berlinischen Galerie

Teilnahmebeitrag (Eintritt inkl. Führung):                                             12.-€

Anmeldungen ab sofort an: Beauftragte für Frauenfragen, Hugenottenallee 53, 63263 Neu-Isenburg. E-Mail:         frauen.buero(at)stadt-neu-isenburg.de, Tel.:06102/241-754 oder -755

Anmeldeschluss: Freitag, 18. Januar 2019. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 25 begrenzt! Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Exkursion wird von der Stadt Neu-Isenburg veranstaltet, verantwortlich sind die Stabsstelle Ehrenamt, die Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus sowie die Beauftragte für Frauenfragen