Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Bauen und Verkehr Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Stellenangebote Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Online-Service Karriere und Ausbildung Bürgeramt Sicherheitsinitiative Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Europawahl 2019 Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg (Historie)
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

LUMO Plakette - den Isenburger Lumpenmontag mit nur 3 € unterstützen

„Mit nur 3 Euro kann jeder dazu beitragen, dass in Neu-Isenburg der Lumpenmontag gefeiert werden kann“, wirbt Karl-Heinz Müller, der Vorsitzende des Fördervereins zur Brauchtumspflege des Isenburger Karneval e.V. (FBIK), für den Kauf der Lumpenmontagsplakette. Sie ist überall in Neu-Isenburg erhältlich, bei allen Karnevalsvereinen, Banken, im Bürgeramt, im Rathaus und in vielen Isenburger Geschäften.

Die Lumpenmontagsplakette 2019 ziert ein Harlekin, der vom Hofmaler des FBIK, Torsten von Juterzenka, gestaltet wurde. Damit alle Plaketten rechtzeitig zum Kampagnenstart vorlagen, war Jörg Knitter, der Schatzmeister, verantwortlich.

„Aber auch den vielen Sponsoren soll auf diesem Weg gedankt werden“, ergänzt der Schriftführer des FBIK, Hans-Günther Lange, den alle als „James“ kennen, „ohne deren großzügige Unterstützung, wäre dies alles nicht möglich. Hervorzuheben sind insbesondere die langjährige Unterstützung des Cafe Ernst, der Bäckerei Weller, des Hotel Holiday Inn, des Hotel Mercure und der Volksbank Dreieich“.

Seit 1983 Jahren gibt es die sogenannte „Zugplakett“, die u.a. auch die Bereitstellung der Linsesupp` am Lumpemontach gewährleisten soll. Mit einem kleinen Obulus ist es möglich, das Isenburger Brauchtum zu unterstützen und am Leben zu erhalten. Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche Linsensuppenesser und Zuschauer beim Umzug, der in diesem Jahr am 4. März ist.

Über den FBIK:

Am 15. März 2001 wurde der FBIK gegründet. Wie es sich für einen fastnachtlichen Verein gehört, waren es 11 Gründungsmitglieder:

Ludwig Berdel, Claus Eichler, Hermann Frank, Willi Guckelsberger, Jürgen Janovski, Jörg Knitter, Hans Günther Lange, Karl-Heinz Müller, Walter Norrenbrock, Erwin Nöske und der damalige Bürgermeister und heutige Landrat Oliver Quilling.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung des Karnevals in Neu-Isenburg. Deshalb die Abkürzung FBIK: "Förderverein zur Brauchtumspflege des Isenburger Karnevals e.V. "

Informationen über den Lumpenmontag stehen auf der Seite des FBIK unter http://www.lumpenmontag.de/ .