Leben
Kultur & Freizeit
Wirtschaft
Bürgerservice
Navigation
Leben und Wohnen
Online Anmeldeverfahren Kinderbetreuung Kinder & Jugend Schulen Senioren Integration Gesundheit Kirchen und Religionsgemeinschaften Klima und Energie Umwelt und Natur Stadt und Geschichte Planen und Bauen Verschenkbörse Ehrenamt
Navigation
Kultur und Freizeit
Kultur Veranstaltungskalender Hugenottenhalle Bürgerhaus Zeppelinheim Museen Kunst Stadtbibliothek Sehenswürdigkeiten Sport Vereine Gastronomie Hotels Shopping
Navigation
Bürgerservice
Adressen von A-Z Dienstleistungen von A-Z Verwaltung im Rathaus Karriere und Ausbildung Online-Service Bürgeramt Wahlen
Navigation
Bürgerservice
Nächste Wahltermine Wahllokale WEB-APP Wahlen Ehrenamt in einem Wahlvorstand Wahlergebnisse aus Neu-Isenburg
Navigation
Bürgerservice
Wahlergebnisse Europawahlen Wahlergebnisse Bundestagswahlen Wahlergebnisse Landtagswahlen Wahlergebnisse Kommunalwahlen Wahlergebnisse Bürgermeister/in Wahlergebnisse Ausländerbeirat
Kontakt
Standesamt Rathauspresse Kommunalpolitik Haushalt Stadtwerke DLB GeWoBau Abfallkalender Postfinder Feuerwehr Flüchtlingshilfe Intranet Anmeldung

Mögliche Sicherheitslücke bei der Online-Beantragung von Bewohnerparkausweisen wird umgehend geschlossen

Die Stadt Neu-Isenburg wurde am 3. Januar 2018, um 18:13 Uhr, von der ekom21, dem größten kommunalen IT-Dienstleister in Hessen, den die Stadt Neu-Isenburg mit der Softwarelösung für das Beantragen von Bewohnerparkausweisen beauftragt hat, über eine Sicherheitslücke im Bereich des digitalen Serviceangebotes „Bewohnerparkausweis“ auf der Homepage der Stadt unterrichtet.

Sofort sperrte daraufhin die Stadt Neu-Isenburg den Zugang zu diesem Onlineportal. Im Internet wurde darauf hingewiesen, dass der Online-Service Bewohnerparkausweis vorübergehend nicht zur Verfügung stehe und die Ausweise nur über das Antragformular als PDF ausgedruckt werden können bzw. die Bürgerinnen und Bürger ihren Bewohnerparkaus persönlich oder schriftlich beantragen können.

Umgehend wurden die Protokolldateien ausgewertet: In Neu-Isenburg wurden zu keinem Zeitpunkt Daten von Isenburger Bürgerinnen und Bürger unrechtmäßig abgerufen, es gab keinen Hackerangriff. Nach Mitteilung der ekom21 wurde keine missbräuchliche Benutzung oder Verwendung von Personendaten festgestellt. Die digitalen Serviceangebote wie Gewerbeanzeigen und Strafzettel online bezahlen sind sicher und von keinem potentiellen „Datenleck“ betroffen.

Die mögliche Sicherheitslücke wird umgehend von der ekom21 geschlossen. Eine softwaretechnische Umstellung wird eingeleitet, die einen automatisierten Rückschluss auf datenschutzrelevante Daten unterbindet. Nach dieser Umsetzung, die von umfangreichen Tests und einem umfassenden Qualitäts- und Freigabeprozess begleitet wird, steht die Anwendung voraussichtlich in der 2. Kalenderwoche 2018 den Bürgerinnen und Bürgern wieder zur Verfügung, so die Geschäftsführung der ekom 21 auf Nachfrage von Bürgermeister Herbert Hunkel.

Digitaler Bürgerservice in Neu-Isenburg

Seit dem 1. November 2017 bietet die Stadt Neu-Isenburg einzelne Leistungen der öffentlichen Verwaltung für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neu-Isenburg auch digital an. Auf einen Klick können Bewohnerparkausweise beantragt werden, Strafzettel online bezahlt werden, Gewerbe angemeldet oder Zahlungen online getätigt werden – und das rund um die Uhr.

Die Leistungen werden gut angenommen - seit der Einführung des Online-Portals wurden 42 Anträge und Verlängerungen der Bewohnerparkausweise online über das Portal vorgenommen.